Iso Sluijters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Iso Sluijters
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Juli 1990
Geburtsort Eindhoven, Niederlande
Staatsbürgerschaft NiederländerNiederländer niederländisch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Górnik Zabrze
Trikotnummer 11
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2010 NiederlandeNiederlande Pals Groep/E&O
2010–2/2011 SpanienSpanien BM Alcobendas
2/2011–7/2011 DeutschlandDeutschland HC Erlangen
7/2011–2012 SpanienSpanien SDC San Antonio
2012–1/2013 NiederlandeNiederlande Limburg Lions
1/2013–2014 NorwegenNorwegen Elverum Håndball
2014–2016 DeutschlandDeutschland TV Emsdetten
2016– PolenPolen Górnik Zabrze
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
NiederlandeNiederlande Niederlande 37 (86)[1]

Stand: 12. September 2016

Iso Sluijters (* 24. Juli 1990 in Eindhoven) ist ein niederländischer Handballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iso Sluijters spielte zunächst in den Niederlanden bei Pals Groep/E&O. Zur Saison 2010/11 wechselte er in die spanische Liga ASOBAL zum BM Alcobendas. Als dieser in finanzielle Schwierigkeiten geriet, schloss sich der 1,90 Meter große Rückraumspieler im Februar 2011 dem deutschen Zweitligisten HC Erlangen an.[2][3] Im Sommer 2011 ging er zurück nach Spanien und spielte dort für den SDC San Antonio.[2] Nachdem sich San Antonio wegen finanzieller Probleme aus der Liga zurückzog,[4] spielte Sluijters in der Saison 2012/13 zunächst in seiner Heimat bei den Limburg Lions, von wo er im Januar 2013 in die norwegische Postenligaen zu Elverum Håndball wechselte,[4] mit dem er 2013 und 2014 norwegischer Meister wurde.[5] Ab Sommer 2014 lief er für den deutschen Verein TV Emsdetten auf.[6] Sluijters schloss sich im Sommer 2016 dem polnischen Verein Górnik Zabrze an.[7]

Sluijters bestritt bisher 37 Länderspiele für die niederländische Nationalmannschaft, in denen er 86 Tore erzielte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. handbal.nl: Selectie Nationaal Team Heren, abgerufen am 4. Juli 2014
  2. a b handball-world.com: Iso Sluijters verlässt Erlangen vom 6. Juni 2011, abgerufen am 26. November 2013
  3. handball-world.com: Geduld: Frankfurt baut neues Team auf vom 22. Februar 2011, abgerufen am 26. November 2013
  4. a b eurohandball.com: Elverum sign Dutch International vom 22. Januar 2013, abgerufen am 26. November 2013
  5. handball-world.com: Elverum holt sich die Meisterschaft in Norwegen: Sluijters gewinnt Duell der TVE-Neuzugänge vom 23. Mai 2014, abgerufen am 24. Mai 2014
  6. handball-world.com: Emsdetten vermeldet Neuverpflichtung vom 28. Januar 2014, abgerufen am 28. Januar 2014
  7. handbalinside.nl Breytingarnar í íslenska boltanum vom 20. Juli 2016, abgerufen am 12. September 2016