Isoperimetrischer Punkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
isoperimetrischer Punkt P, Inkreismittelpunkt I, Gergonne-Punkt G, Punkt gleichen Umwegs T

Der isoperimetrische Punkt ist ein ausgezeichneter Punkt in einem Dreieck ABC. Es handelt sich um den Punkt P in diesem Dreieck, für den die Teildreiecke PBC, PCA und PAB gleichen Umfang haben. Der isoperimetrische Punkt hat die Kimberling-Nummer X(175).

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isoperimetrischer Punkt ()
Trilineare Koordinaten
Baryzentrische Koordinaten

Hierbei steht für den Flächeninhalt und für den halben Umfang von ABC.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • G. R. Veldkamp: The Isoperimetric Point and the Point(S) of Equal Detour in a Triangle. The American Mathematical Monthly, Band 92, Nr. 8 (Okt., 1985), S. 546-558 (JSTOR)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]