Israel Katz (Politiker, 1927)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Israel Katz (hebräisch ישראל כץ; geboren 6. Dezember 1927 in Wien; gestorben 29. Oktober 2010[1]) war ein israelischer Politiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katz emigrierte 1937 nach Palästina. Er studierte Sozialarbeit an der Hebräischen Universität in Jerusalem und an der Columbia University. Katz übte verschiedene Funktionen in der Sozialarbeit und in der Lehre aus. Von 1968 bis 1973 leitete er das Nationale Versicherungsinstitut.

Obwohl er nie Mitglied der Knesset war, wurde er Minister für Arbeit und Soziales unter Menachem Begin zwischen 1977 und 1981.

Katz war mit Marsel Katz geb. Ruso verheiratet und hatte zwei Söhne.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Röder, Herbert A. Strauss (Hrsg.): Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933. Band 1: Politik, Wirtschaft, Öffentliches Leben. München : Saur, 1980, S. 352

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr. Israel Katz, former welfare minister, passes away