Issam Aledrissi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Issa Issa
Spielerinformationen
Name Issam Aledrissi
Geburtstag 12. September 1984
Geburtsort BeirutLibanon
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1992–1994 Schwarz-Weiß Essen
1994–2000 FC Schalke 04
2000–2001 Rot-Weiss Essen
2001–2003 Borussia Dortmund
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 Borussia Dortmund II 44 0(6)
2006–2008 SV Lippstadt 08 78 (25)
2008–2009 Hammer SpVg 31 0(4)
2010 SV Meppen 5 0(0)
2010–2011 SG Wattenscheid 09 30 0(6)
2011–2012 Sportfreunde Siegen 32 0(4)
2012–2014 KFC Uerdingen 05 73 (37)
2015 1. FC Bocholt 3 0(0)
2016 FSV Duisburg 16 0(6)
2016– ASV Wuppertal 24 (26)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2006 Libanon 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

Issam Aledrissi genannt Issa Issa (* 12. September 1984 in Beirut) ist ein libanesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Issam Aledrissi begann seine Karriere bei Schwarz-Weiß Essen und dem FC Schalke 04, für dessen Jugendmannschaften er bis 2000 spielte. Nach einer Saison bei Rot-Weiss Essen wechselte er im Sommer 2001 zu Borussia Dortmund, wo er ab 2003 zum Kader der zweiten Mannschaft gehörte.

Nach vier Jahren in Dortmund war Aledrissi zunächst vereinslos. Ein halbes Jahr später wechselte er zum SV Lippstadt 08 in die Oberliga Westfalen. Dort zeigte er seine Führungsqualitäten und wurde zum Mannschaftskapitän ernannt. Er machte in 78 Oberliga-Spielen 25 Tore. Nach seinem Vertragsende in Lippstadt wurde Aledrissi von der Hammer SpVg verpflichtet. Ab Januar 2010 stand er für ein halbes Jahr beim SV Meppen in der Oberliga Niedersachsen-West unter Vertrag.

Mit den Sportfreunden Siegen wurde er Vizemeister der NRW-Liga 2011/12 und stieg in die Regionalliga West auf.[1] Dennoch verließ Issa Issa im Sommer 2012 den Verein und wechselte zum Oberligisten KFC Uerdingen 05. In der Oberligaspielzeit 2012/13 legte er mit seinem neuen Klub einen perfekten Saisonstart hin, an dem der Mittelfeldspieler mit 21 Toren in 19 Spielen beteiligt war. Am Ende kam Aledrissi auf 30 Saisontore und errang mit dem KFC die Meisterschaft mit 23 Punkten Vorsprung. Ein Jahr darauf war er mit sieben Toren am Klassenerhalt in der Regionalliga beteiligt.

Im Januar 2015 wechselte Issa Issa zum 1. FC Bocholt in die Oberliga Niederrhein.[2] Nach einem Schien- und Wadenbeinbruch und lediglich drei Einsätzen wurde sein Vertrag im August 2015 wieder aufgelöst. Ab Januar 2016 stand Issa Issa für die Rückrunde beim Landesligisten FSV Duisburg unter Vertrag.[3] Zur neuen Saison schloss er sich dem Bezirksligisten ASV Wuppertal an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Issam Aledrissi bestritt drei Länderspiele für den Libanon im Rahmen der Qualifikation für die WM 2006.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abschiedsschmerz - Issa Issa verlässt Sportfreunde mit Tränen.
  2. 1. FC verpflichtet Issa Issa vom KFC.
  3. http://www.fupa.net/spieler/issa-issa-105981.html