Issos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Issos (auch Issus) ist eine alte Seestadt in Kilikien (Kleinasien) am Golf von İskenderun. Archäologen der Universität Bilkent vermuten, es als die Ausgrabungsstätte Kinet Höyük nahe Dörtyol identifiziert zu haben. Bekannt wurde der Ort durch die Schlacht bei Issos im Jahre 333 v. Chr., bei der ein makedonisches Heer unter Alexander dem Großen über das Heer des persischen Großkönigs Dareios III. siegte.

Die Gegend der berühmten Schlacht von Issos zwischen Alexander d. Großen und Darius III im Jahre 333 v.Chr

Als Eselsbrücke lernt man in der Schule den Spruch: „Drei – drei – drei, bei Issos Keilerei.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 36° 50′ 18″ N, 36° 9′ 52″ O