Ivan Krstanović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ivan Krstanović
Ivan Krstanović 2011.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Januar 1983
Geburtsort DuvnoJugoslawien
Größe 196 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
– 2000 HNK Tomislav Tomislavgrad
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2004 HNK Tomislav Tomislavgrad  ? 0(?)
2004–2006 NK Drinovci  ? 0(?)
2006–2008 NK Posušje 38 (18)
2008–2011 NK Zagreb 82 (31)
2011–2013 Dinamo Zagreb 44 (17)
2013– HNK Rijeka 4 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Bosnien-Herzegowina 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. September 2013

2 Stand: 21. September 2013

Ivan Krstanović (* 5. Januar 1983 in Duvno) ist ein bosnisch-kroatischer Fußballer. Seit 2013 steht er beim kroatischen Erstligisten HNK Rijeka unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krstanović ging aus der Jugend seines Heimatvereines HNK Tomislav Tomislavgrad hervor. Dort verbrachte er auch seine ersten 4 Jahre als Fußballer, ehe er zur Saison 2004/2005 zum NK Drinovci wechselte. Über NK Posušje kam er dann 2008 nach Kroatien, zum Hauptstadtverein NK Zagreb. Dort wurde er in der Saison 2010/2011 mit 19 Treffern der erfolgreichste Schütze in der 1. HNL. Dieser Erfolg weckte das Interesse des kroatischen Meisters Dinamo Zagreb. Er wechselte für rund 1.500.000 € zum Rekordmeister. Seine ersten beiden Treffer erzielte er in der 2. Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League, beim 3:0-Heimsieg seines Teams. Im Juli 2013 wechselte er zu HNK Rijeka.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krstanović wurde, trotz seiner Stürmerqualitäten, bisher nur einmal für die bosnisch-herzegowinische Auswahl nominiert.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dinamo Zagreb

Persönliche Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielerprofil, www.hnl-statistika.com
  2. Sušić će u reprezentaciju zvati i Krstanovića iz Dinama, www.sarajevo-x.com vom 19. Juli 2011