Iwan Alexejewitsch Telegin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
RusslandRussland  Iwan Telegin Eishockeyspieler
Iwan Telegin
Geburtsdatum 28. Februar 1992
Geburtsort Nowokusnezk, Russland
Größe 193 cm
Gewicht 92 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2010, 4. Runde, 101. Position
Atlanta Thrashers
Karrierestationen
bis 2009 Metallurg Nowokusnezk
2009–2011 Saginaw Spirit
2011–2012 Barrie Colts
2012–2013 St. John’s IceCaps
seit 2014 HK ZSKA Moskau

Iwan Alexejewitsch Telegin (russisch Иван Алексеевич Телегин; * 28. Februar 1992 in Nowokusnezk) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2014 bei HK ZSKA Moskau in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iwan Telegin begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung von Metallurg Nowokusnezk. Zur Saison 2009/10 ging er nach Nordamerika und spielte für die Saginaw Spirit und Barrie Colts in der Ontario Hockey League. Der Stürmer wurde bereits im NHL Entry Draft 2010 in der vierten Runde als insgesamt 101. Spieler von den Atlanta Thrashers ausgewählt. Die Winnipeg Jets, als Nachfolger der Thrashers, nahmen Telegin im Juli 2011 unter Vertrag. Die Saison 2012/13 verbrachte er in der American Hockey League bei den St. John’s IceCaps. Im Januar 2014 kehrte Telegin nach Russland zum HK ZSKA Moskau aus der Kontinentalen Hockey-Liga zurück, nachdem die Winnipeg Jets ihn wegen eines Vertragsdisputs sowie Nachwirkungen einer Gehirnerschütterung mit Beginn der Spielzeit 2013/14 suspendiert hatten. Zu Beginn der Saison 2014/15 wurde das seit Januar bestehende Leihgeschäft beendet und Telegin wurde von ZSKA fest unter Vertrag genommen.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den ersten internationalen Einsatz hatte Telegin bei der World U-17 Hockey Challenge 2009, bei dem sich die Russen auf dem siebten Platz platzierten. Für Russland nahm er im Juniorenbereich auch an den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2010 sowie 2012 teil und gewann mit seiner Mannschaft 2012 die Silbermedaille. Bei der Weltmeisterschaft 2016 gewann er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille. Er gehörte auch dem Kader der Sbornaja beim World Cup of Hockey 2016 an.

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 gewann Telegin unter neutraler Flagge die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Iwan Telegin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien