Iwtschenko AI-25

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AI-25TL-Triebwerk, ausgestellt im Szolnoki Repülőmúzeum in Ungarn

Das Iwtschenko Progress AI-25 ist ein Zweiwellen-Turbofantriebwerk des sowjetischen Herstellers Iwtschenko Progress (englisch Ivchenko Progress) für das Kurzstreckenverkehrsflugzeug Jak-40 entwickelt wurde. Es war das erste Bypass-Triebwerk, das jemals in der UdSSR für Kurzstreckenflugzeuge eingesetzt wurde. Nach wie vor wird das Aggregat vom ukrainischen Flugzeugmotorenhersteller Motor Sitsch in der 2E-Serie produziert.[1]

Die Serienproduktion lief im Jahr 1967 an und seitdem erfolgte ein Auslieferungsvolumen von über 9360 Stück in den Varianten AI-25, AI-25TL, AI-25TLK und AI-25TLSch.[2] Verwendung findet das Triebwerk in folgenden Flugzeugmustern:

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AI-25TL einer L-39 Albatros

→Quellen[3][4]

  • Länge: 3350 mm
  • Durchmesser: 1,000 mm
  • Leerewicht: 350 kg
  • Kompressor: Axial, 3 Niederdruckverdichterstufen, 9 Hochdruckverdichterstufen
  • Brennkammer: Ringförmig
  • Turbine: 2 Hochdruckturbinenstufen, 1 Niederdruckturbinenstufe
  • Maximale Schubkraft: 16,9 kN
  • Gesamtdruckverhältnis: 9,5:1
  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch: 58,6 kg/(kN h)
  • Schub-Gewichtsverhältnis: 4,9:1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AI-25, Series 2E; Used on passenger aircrafts for short and medium routes
  2. deagel.com: AI-25
  3. Gas Turbine Engines. Aviation Week & Space Technology Source Book 2009. S. 120.
  4. Motor-Sitsch-Herstellerseite http://www.motorsich.com/eng/products/aircraft/tde/ai-25tl/