Izaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Izaux
Wappen von Izaux
Izaux (Frankreich)
Izaux
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton Neste, Aure et Louron
Gemeindeverband Plateau de Lannemezan
Koordinaten 43° 4′ N, 0° 23′ OKoordinaten: 43° 4′ N, 0° 23′ O
Höhe 526–809 m
Fläche 5,33 km2
Einwohner 204 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 65250
INSEE-Code

Izaux ist eine französische Gemeinde mit 204 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Bagnères-de-Bigorre und zum Gemeindeverband Plateau de Lannemezan.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Izaux liegt an der Neste und am parallel verlaufenden Wasserverteiler Canal de la Neste etwa sechs Kilometer südlich von Lannemezan und 20 Kilometer südöstlich von Tarbes. Das Dorf Izaux und der Ortsteil Pénart erstrecken sich auf einem langen Höhenrücken zwischen der Neste und dem Neste-Kanal auf rund 600 Metern über dem Meer. Der Ortsteil Le Bas d’Izaux liegt am Ufer der Neste auf 535 m. Der höchste Punkt in der Gemeinde ist der Berg Le Mont im Südostzipfel auf 809 m über dem Meer. Umgeben wird Izaux von den Nachbargemeinden La Barthe-de-Neste im Norden, Montoussé im Osten, Saint-Arroman im Südosten, Lortet im Süden, Labastide im Südwesten (Berührungspunkt) sowie Avezat-Prat-Lahitte im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 228 231 196 194 201 185 184 203
Quelle: Cassini[1] und INSEE[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Lizier
  • Kapelle Saint-Roch
  • Flurkreuz

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Izaux auf cassini.ehess.fr (französisch)
  2. Izaux auf insee.fr

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Izaux – Sammlung von Bildern