János Hári

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UngarnUngarn János Hári Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Mai 1992
Geburtsort Budapest, Ungarn
Größe 175 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #62
Schusshand Links
Spielerkarriere
2007–2008 Hammarby Hockey
2007–2010 Färjestad BK
2009–2010 Skåre BK
2010–2011 Club de hockey junior de Montréal
2010–2011 Huskies de Rouyn-Noranda
2011–2013 MODO Hockey
2013–2014 Helsingfors IFK
2014–2015 MODO Hockey
2015–2017 Leksands IF
seit 2017 Düsseldorfer EG

János Hári (ungarisch Hári János; * 3. Mai 1992 in Budapest) ist ein ungarischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2017 bei der Düsseldorfer EG aus der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

János Hári ging bereits als Jugendlicher nach Schweden, wo er bis 2010 in Nachwuchsmannschaften in Hammarby, Färjestad und Skåre spielte. Anschließend zog es ihn nach Kanada, wo er zunächst für den Club de hockey junior de Montréal, der ihn beim CHL Import Draft 2010 in der ersten Runde als insgesamt zwölften Spieler gezogen hatte, in der LHJMQ spielte, aber bereits während der laufenden Spielzeit zum Ligakonkurrenten Huskies de Rouyn-Noranda wechselte. Nach einem Jahr in Übersee kehrte Hári 2011 nach Schweden zurück, wo er zwei Jahre für MODO Hockey aus Örnsköldsvik in der Elitserien aktiv war. 2013 wechselte er zum siebenfachen finnischen Landesmeister Helsingfors IFK. Mit dem Team aus Helsinki nahm er an der European Trophy 2013 teil, wurde aber in seiner Vorrundengruppe mit nur einem Sieg aus acht Spielen Tabellenletzter und konnte sich damit nicht für die Endrunde qualifizieren.

Im Juli 2014 kehrte er zu MODO Hockey zurück, bevor er zur Saison 2015/16 zur Leksands IF in die zweitklassige HockeyAllsvenskan wechselte. Mit dem Klub stieg er 2016 in die Svenska Hockeyligan auf.

Im Juni 2017 unterschrieb Hári einen Einjahres-Vertrag bei der Düsseldorfer EG und komplettiert dadurch den Kader für die Saison 2017/18.[1]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Ungarn nahm Hári im Juniorenbereich an den Turnieren der Division I der U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2009 und 2010 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2009 (Division I) und 2012 (Division II) teil.

Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften der Division I 2012, 2013, als er zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt wurde, 2014, 2015, als den Magyaren sechs Jahre nach dem Abstieg der Wiederaufstieg in die Top-Division gelang, und 2017. Zudem vertrat er seine Farben bei den Qualifikationsturnieren für die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 und in Pyeongchang 2018.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]