Jörg Hansen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jörg Hansen (* 4. April 1964 in Flensburg[1]) ist ein deutscher Polizeibeamter, Verwaltungswirt, und seit Dezember 2017 Abgeordneter der FDP im Schleswig-Holsteinischen Landtag.

Leben und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jörg Hansen besuchte die kooperative Gesamtschule in Flensburg-Adelby. 1982 trat er in den gehobenen Dienst der Landespolizei Schleswig-Holstein ein. Bis 1985 absolvierte er die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz mit Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt.[1] Von 1992 bis 2001 war er zur Dienstleistung bei der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern und im Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern abgeordnet.[2] 2001 kehrte er zur Landespolizei Schleswig-Holstein zurück.

Er ist im TSV Travemünde und im ATSV Stockelsdorf aktiv.[1]

Seit 2018 ist Jörg Hansen in zweiter Ehe mit Ulrike Hansen (ehemals Evers) verheiratet.[3]

Partei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 trat Hansen der FDP bei. 2004 wurde er Ortsvorsitzender der FDP in seinem Wohnort Stockelsdorf und 2009 Kreisvorsitzender der FDP im Kreis Ostholstein. Seit 2011 ist er Beisitzer im Landesvorstand der FDP.[2]

Abgeordneter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017 stand Jörg Hansen auf Platz 10 der Landesliste der FDP[4] und verpasste knapp den Einzug in den Landtag. Zudem hatte er im Landtagswahlkreis Ostholstein-Süd kandidiert, wo er 8,0 % der Erststimmen erreichte. Er rückte jedoch am 15. Dezember 2017 für Wolfgang Kubicki nach, der wegen seines Bundestagsmandats auf sein Landtagsmandat verzichtete. Des Weiteren ist Hansen Mitglied im Petitionsausschuss, sowie Sprecher für Sport, Polizei, Senioren und Petitionen der FDP-Landtagsfraktion.

Bei der Bundestagswahl 2021 kandidierte Hansen im Bundestagswahlkreis Ostholstein-Stormarn-Nord um ein Direktmandat. Er unterlag jedoch der SPD-Kandidatin Bettina Hagedorn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Hansen, Jörg@1@2Vorlage:Toter Link/issh.lvn.ltsh.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein, abgerufen am 15. Dezember 2017.
  2. a b Zur Person Jörg Hansen, abgerufen am 15. Dezember 2017.
  3. Jörg Hansen hat „Ja“ gesagt. Abgerufen am 18. August 2019.
  4. Landtagswahl 2017: Landesliste (Memento des Originals vom 16. Dezember 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fdp-lv-sh.de, abgerufen am 15. Dezember 2017.