Jörg Thadeusz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jörg Thadeusz (2009)

Jörg Thadeusz (* 10. August 1968 in Dortmund) ist ein deutscher Journalist, Radio- und Fernsehmoderator und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thadeusz wuchs in Dortmund auf. Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Geschichte, Neuere Geschichte und Politikwissenschaften, was er aber wieder aufgab.[1] Um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, arbeitete er zunächst als Rettungssanitäter in Dortmund bei den Johannitern, als Müllpresser sowie als Liegewagenschaffner.

1991 ging er als Reporter und Moderator zum Hörfunk (1Live, N-Joy und NDR 2); moderierte Die Profis auf Radio Eins. Seit 1999 ist er auch im Fernsehen als Reporter und Moderator zu sehen. Im rbb Fernsehen moderiert er seit Dezember 2005 die Sendung Thadeusz und seit April 2013 Thadeusz und die Beobachter. Von 2007 bis 2013 moderierte er im rbb Fernsehen die Sendung Dickes B. und von 2007 bis 2009 Poetry Slam im WDR Fernsehen. Im Jahr 2013 moderierte Thadeusz die Improvisationsshow Durchgedreht! im ZDF, die in der Sommerpause der heute-show gesendet wurde. Von 2013 bis 2016 schrieb Thadeusz wöchentlich eine Kolumne für die Frankfurter Rundschau. Seit September 2016 moderiert er bei WDR 2, seit 2017 dort eine tägliche Radiotalkshow zwischen 19 und 20 Uhr, die aus Berlin live ausgestrahlt wird.[2]

Bereits als Schüler war Thadeusz als Mitglied der Grünen aktiv. 1990 verließ er die Partei unfreiwillig. Heute hingegen nennt sich Jörg Thadeusz selbst einen „echten Liberalen[3] und gilt als „beobachtend“[4] statt als aktives Mitglied.

Er litt lange Zeit unter Flugangst, die er zum Thema seines zweiten Romans Alles schön (2004) machte und mit Hilfe eines Flugangstseminars überwinden konnte.

Thadeusz ist mit der Journalistin Anna Engelke verheiratet.

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Außerdem kann man nur an der Universität, also nur am Beispiel der Professoren, noch persönliche Erfahrungen mit dem absolutistischen Gottesgnadentum machen“

– Antwort auf die Frage, warum man überhaupt studieren solle. In: Unicum 4/2004

„Die Reisenden reisen nicht, sie werden transportiert“

– Im Gespräch mit Harald Schmidt über seine Tätigkeit als Liegewagenschaffner bei der Deutschen Schlafwagengesellschaft Mitropa

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jörg Thadeusz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RUB Alumni – Jörg Thadeusz auf ruhr-uni-bochum.de
  2. WDR 2 Jörg Thadeusz
  3. Talkshow Markus Lanz vom 11. Juni 2013
  4. THADEUSZ und die Beobachter Politische Gesprächssendung, Pressemitteilung des rbb Fernsehens; aufgerufen am 10. Februar 2013.
  5. durchgedreht! im Onlineangebot des ZDF