Júlio César (Fußballspieler, Mai 1980)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Júlio César
Personalia
Name Júlio César Rocha Costa
Geburtstag 12. Mai 1980 (38 Jahre)
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 178 cm
Position Defensives Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
Bangu AC
1999 Verdy Kawasaki
2004–2005 EC Osasco
2005 → Portuguesa Santos (Leihe)
2005–2006 AD São Caetano
2007 EC Juventude
2008 SER Caxias
2008 SE Gama
2009 Mogi Mirim EC 0 (0)
2009 SER Caxias 4 (0)
2009–2010 EC Noroeste 0 (0)
2010 → Criciúma EC (Leihe) 1 (0)
2011 Marília AC 6 (0)
2011 AD Icasa 6 (0)
2012 Associação Ferroviária de Esportes 0 (0)
2012 FC Treze 11 (0)
2014 Guaratinguetá Futebol 0 (0)
2014–2015 Lucena SC 5 (0)
2015 Grêmio Recreativo Serrano 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Júlio César, mit vollem Namen Júlio César Rocha Costa (* 12. Mai 1980 in Rio de Janeiro), ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler startet seine Laufbahn in Brasilien beim Bangu AC in Rio de Janeiro. Von dort wechselte zum japanischen Erstligaverein Verdy Kawasaki. Nach insgesamt nur neun Einsätzen ging er zurück nach Brasilien. Dort spielt er seither nur in unterklassigen Vereinen.

Am 14. Oktober 2010 wurde Júlio César bei Criciúma. Kurz zuvor war Júlio César aber wegen sexueller Belästigung vor einer Privatschule verhaftet und mangels Beweisen wieder entlassen worden. Gemäß dem Präsidenten der Spieler nicht als schuldig angesehen, man wollte aber das Ansehen des Klubs schützen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Entlassung und Verhaftung 2010, Bericht auf anoticia.clicrbs.com.br vom 15. Oktober 2010, Seite auf portug., abgerufen am 10. August 2018