Júlio Duarte Langa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kardinalswappen von Júlio Duarte Langa

Júlio Kardinal Duarte Langa (* 27. Oktober 1927 in Mangunze) ist Altbischof von Xai-Xai.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Júlio Duarte Langa empfing am 9. Juni 1957 die Priesterweihe für das Bistum João Belo.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 31. Mai 1976 zum Bischof von Xai-Xai. Der Erzbischof von Maputo, Alexandre José Maria dos Santos OFM, spendete ihm am 24. Oktober desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Francesco Colasuonno, Apostolischer Delegat in Mosambik, und Januário Machaze Nhangumbe, Bischof von Pemba. Am 12. Juli 2004 nahm Papst Johannes Paul II. sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.[1]

Im feierlichen Konsistorium vom 14. Februar 2015 nahm ihn Papst Franziskus als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Gabriele dell’Addolorata[2] in das Kardinalskollegium auf. Die Besitzergreifung seiner Titelkirche fand am 10. Mai desselben Jahres statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia del Vescovo di Xai-Xai (Mozambico) e Nomina Del Successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 12. Juli 2004, abgerufen am 12. Januar 2015 (italienisch).
  2. Concistoro Ordinario Pubblico: Assegnazione dei Titoli o Diaconie. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 14. Februar 2015, abgerufen am 14. Februar 2015 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Félix Niza RibeiroBischof von Xai-Xai
1974–2003
Lucio Andrice Muandula