Jüdischer Friedhof Mühringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jüdischer Friedhof in Mühringen
Jüdischer Friedhof in Mühringen

Der Jüdische Friedhof Mühringen ist ein jüdischer Friedhof in Mühringen, einem Stadtteil der Stadt Horb am Neckar im Landkreis Freudenstadt im nördlichen Baden-Württemberg. Er ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Der jüdische Friedhof Mühringen, der sich in der Flur Totenhau befindet, wurde wahrscheinlich in der Mitte des 16. Jahrhunderts angelegt. Ab dem 17. Jahrhundert wurde er zum Verbandsfriedhof der jüdischen Gemeinden von Dettensee, Haigerloch, Hemmendorf, Horb, Mühlen, Mühringen, Poltringen und Rexingen. Auf einer Fläche von 64,85 Ar befinden sich heute noch 828 Grabsteine (Mazevot). Nach einer Quelle von 1875 stammte der damals älteste Grabstein aus dem Jahr 1697.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joachim Hahn und Jürgen Krüger: Synagogen in Baden-Württemberg. Band 2: Joachim Hahn: Orte und Einrichtungen. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-1843-5 (Gedenkbuch der Synagogen in Deutschland. Band 4).
  • Stadtarchiv Horb am Neckar (Hrsg.): Gräber im Wald. Lebensspuren auf dem jüdischen Friedhof in Mühringen – Dokumentation des Friedhofs der über 300 Jahre in Mühringen ansässigen jüdischen Gemeinde und des Rabbinats Mühringen. Stuttgart 2003. ISBN 3-8062-1828-5. [nicht ausgewertet]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jüdischer Friedhof Mühringen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 25′ 43″ N, 8° 45′ 45″ O