Jürgen Hosemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Hosemann (* 1967 in Mayen) ist ein deutscher Autor und Lektor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer nach einer Ausbildung zum Verlagskaufmann und einem anschließendem Studium der Germanistik, Anglistik und Geschichte, war Hosemann als Lektor für den S. Fischer Verlag in Frankfurt am Main tätig.

Seine bekanntesten Werke als Autor sind Fernweh, Über allen Gipfeln, Harz, Im Bann der Metropolen.[1]

Jürgen Hosemann war langjähriger Lektor von Wolfgang Hilbig;[2] er ist ferner u. a. Lektor von Dieter Forte, Roger Willemsen.[3] und Zsuzsa Bánk[4].

Sein Lebensmittelpunkt befindet sich in Frankfurt; er ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jürgen Hosemann. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  2. Kunst und Revolte ’89 Wolfgang Hilbig »Erzählungen und Kurzprosa«. In: Akademie der Künste. 24. September 2009; abgerufen am 1. Februar 2017.
  3. Interview mit Willemsen zu Die Enden der Welt mit seinem Lektor Jürgen Hosemann beim S. Fischer Verlag
  4. opus5 interaktive medien gmbh, http://www.opus5.de: S. Fischer Verlage - Zsuzsa Bánk im Gespräch mit ihrem Lektor Jürgen Hosemann. Abgerufen am 11. März 2017.