Jürgen Moos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Moos (* 1954 in Viersen), Künstlername giorgio, ist ein freischaffender Holzbildhauer und Maler.

Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war ab 1976 bis 2005 Lehrer für Sport und Kunsterziehung an der Hauptschule Immenstadt und von 1990 bis 2004 Referent für Malerei und Druckgrafik an der Lehrerakademie Dillingen. Ferner war er Referent an der Schwabenakademie Irsee. Als Künstler lebt und arbeitet er in Immenstadt und in Italien (Ligurien).

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jürgen Moos arbeitet vor allem mit Hilfe von Farbe und Kontrast. Seine Holzschnitte werden auf Seidenpapier gedruckt. Daneben fertigt er auch Holzskulpturen.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seit 1981 präsentiert sich Jürgen Moos in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Arbeiten von ihm sind z. B. in der Staatsgemäldesammlung München zu sehen.
  • Hervorzuheben ist seine jährliche Beteiligung an der für den Landkreis Oberallgäu bedeutenden Kunstausstellung Die Südliche (2003/2012)[1]
  • Einzelausstellung 2009:
    • Neues Rathaus Bayreuth, Januar 2009
  • Einzelausstellungen 2010:
  • Einzelausstellungen 2011:

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jürgen Moos ist Mitglied

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Künstlerinnen und Künstler auf der Südlichen