J1 League 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
J1 League 2016
J.League.svg
Meister Kashima Antlers
Champions League Kashima Antlers
Urawa Red Diamonds
Kawasaki Frontale
Champions-League-
Qualifikation
Gamba Osaka
Absteiger Nagoya Grampus
Shonan Bellmare
Avispa Fukuoka
Mannschaften 18
Spiele 306 + 3 Meisterschaftsspiele  (davon 306 gespielt)
Tore 805  (ø 2,63 pro Spiel)
Zuschauer 5.498.222  (ø 17.968 pro Spiel)
J1 League 2015

Die J1 League 2016 war die 24. Spielzeit der höchsten Division der japanischen J. League und die zweite unter dem Namen J1 League. An ihr nahmen achtzehn Vereine teil. Die Saison begann am 28. Februar 2016 und endete am 3. November 2016; danach fand zur Bestimmung des Meisters ein kurzes Meisterschaftsturnier statt.

Im Finale des Meisterschaftsturniers setzte sich nach Hin- und Rückspiel Kashima Antlers dank der Auswärtstorregel knapp über Urawa Red Diamonds durch. Beide Mannschaften nahmen damit auch an der Gruppenphase der AFC Champions League 2017 teil. Die weiteren Teilnehmer an diesem Wettbewerb waren Kawasaki Frontale als Verlierer des Meisterschaftsturnier-Halbfinales gegen Kashima sowie Gamba Osaka, die als Viertplatzierter der Gesamttabelle davon profitierten, dass mit Kashima und Kawasaki zwei bereits für die Champions League qualifizierte Mannschaften im Finale des Kaiserpokals 2016 aufeinandertrafen. Absteiger in die J2 League 2017 waren Nagoya Grampus, Shonan Bellmare und Avispa Fukuoka.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Meister zu ermitteln, wurde nach dem mit 18 Mannschaften durchgeführten Doppelrundenturnier ein kurzes Meisterschaftsturnier am Ende der Saison ausgetragen, für das sich mehrere dieser 18 Vereine wie folgt qualifizieren konnten:

In jeder Hälfte des Doppelrundenturniers spielten die Vereine einmal gegeneinander. Spiele, die in der ersten Halbserie zuhause stattfanden, wurden in der zweiten Serie auswärts ausgetragen und umgekehrt. Dadurch ergaben sich drei Tabellen: Eine Tabelle der ersten Halbserie, eine Tabelle der zweiten Halbserie und am Ende eine Gesamttabelle bestehend aus allen Spielergebnissen der beiden Halbserien. Die Tabellen wurden jeweils nach den folgenden Kriterien erstellt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Erzielte Tore
  4. Ergebnisse der Spiele untereinander
  5. Entscheidungsspiel oder Münzwurf

Der Erstplatzierte der Gesamttabelle qualifizierte sich sofort für das Finale des Meisterschaftsturniers. Der Finalgegner wurde unter den restlichen Qualifikanten ermittelt. Dazu zählten der Zweitplatzierte und der Drittplatzierte der Gesamttabelle sowie der Erstplatzierte der ersten Halbserie (Hinrunde) und der Erstplatzierte der zweiten Halbserie (Rückrunde). Erfüllte ein Verein mehrere Kriterien für die Qualifikation (zum Beispiel wenn der Dritte der Gesamttabelle auch der Beste der Hinrunde war), dann gab es keine Nachrücker. Somit ergab sich eine Teilnehmerzahl von mindestens drei und höchstens fünf Mannschaften für das Meisterschaftsturnier, wonach sich dann auch der Turniermodus richtete:

  • Bei insgesamt fünf Teams spielte jeweils ein Halbseriensieger gegen einen Qualifikanten aus der Gesamttabelle. Der in der Gesamttabelle besser platzierte Halbseriensieger spielte hierbei gegen den Drittplatzierten der Gesamttabelle, der schlechter platzierte Verein gegen den Zweitplatzierten der Gesamttabelle. Die Sieger aus beiden Partien spielten danach im Halbfinalspiel um den freien Finalplatz.
  • Bei insgesamt vier Teams wurde der Zweitplatzierte für das Halbfinalspiel gesetzt. Der verbliebene Halbserienchampion und der Dritte der Gesamttabelle spielten ein Spiel um den Einzug in dieses Halbfinale. Der Sieger des Halbfinalspieles erreichte das Finale.
  • Bei insgesamt drei Teams entfiel die erste Runde, der Zweit- und Drittplatzierte spielten ein Spiel um den Einzug in das Finale.

Das Finale der Meisterschaftsrunde wurde in Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die drei schlechtesten Mannschaften der Gesamttabelle stiegen in die J. League Division 2 ab.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Omiya Ardija kehrte nach einjähriger Abstinenz als Meister der J2 League 2015 zurück. Der zweite Aufsteiger Júbilo Iwata kehrte nach zweijähriger Abstinenz wieder zurück. Der dritte Aufsteiger Avispa Fukuoka war zuletzt im Jahr 2011 in der obersten Division. Der Aufstieg gelang durch einen Sieg und ein Unentschieden in den Playoffs über V-Varen Nagasaki (1:0) und Cerezo Osaka (1:1), nachdem in der regulären Saison der dritte Platz heraussprang.

Die drei Aufsteiger ersetzten die drei letztplatzierten Teams der Saison 2015, Matsumoto Yamaga, Shimizu S-Pulse und Montedio Yamagata. Matsumoto Yamaga und Montedio Yamagata mussten nach nur einem Jahr in der J1 League wieder in die J2 zurück.

Vereine der J1 League 2016
Verein Beheimatet in, Präfektur Stadion
Albirex Niigata Niigata & Seirō, Niigata Denka Big Swan Stadium
Avispa Fukuoka Fukuoka, Fukuoka Level-5 Stadium
Gamba Osaka Suita, Osaka Suita City Football Stadium
Júbilo Iwata Iwata, Shizuoka Yamaha Stadium
Kashima Antlers Mehrere Städte im Südwesten der Präfektur Ibaraki Kashima Soccer Stadium
Kashiwa Reysol Kashiwa, Chiba Hitachi Kashiwa Soccer Stadium
Kawasaki Frontale Kawasaki, Kanagawa Todoroki Athletics Stadium
Nagoya Grampus Nagoya, Aichi Paloma Mizuho Stadium / Toyota Stadium
Ōmiya Ardija Saitama, Saitama NACK5 Stadium Ōmiya
Sagan Tosu Tosu, Saga Best Amenity Stadium
Sanfrecce Hiroshima Hiroshima, Hiroshima Edion Stadium Hiroshima
Shonan Bellmare Hiratsuka, Kanagawa Shonan BMW Stadium Hiratsuka
FC Tokyo Tokio Ajinomoto Stadium
Urawa Red Diamonds Saitama, Saitama Saitama Stadium
Vegalta Sendai Sendai, Miyagi Yurtec Stadium Sendai
Ventforet Kofu Städteverbund in Yamanashi Yamanashi Chūō Bank Stadium
Vissel Kōbe Kōbe, Hyōgo Noevir Stadium Kobe
Yokohama F. Marinos Yokohama & Yokosuka, Kanagawa Nissan Stadium

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Halbserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Halbserie begann am 27. Februar 2016 und endete am 25. Juni 2016.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kashima Antlers  17  12  3  2 029:100 +19 39
 2. Kawasaki Frontale  17  11  5  1 033:150 +18 38
 3. Urawa Red Diamonds  17  10  3  4 026:160 +10 33
 4. Sanfrecce Hiroshima (M)  17  8  5  4 032:180 +14 29
 5. Ōmiya Ardija (N)  17  7  5  5 017:180  −1 26
 6. Gamba Osaka (P)  17  7  3  7 022:200  +2 24
 7. Kashiwa Reysol  17  6  6  5 020:210  −1 24
 8. Júbilo Iwata (N)  17  6  5  6 021:230  −2 23
 9. FC Tokyo  17  6  5  6 016:180  −2 23
10. Vegalta Sendai  17  7  2  8 020:250  −5 23
11. Yokohama F. Marinos  17  6  4  7 021:190  +2 22
12. Vissel Kōbe  17  5  5  7 023:250  −2 20
13. Albirex Niigata  17  4  6  7 019:250  −6 18
14. Nagoya Grampus  17  4  5  8 024:290  −5 17
15. Sagan Tosu  17  4  5  8 010:150  −5 17
16. Shonan Bellmare  17  4  4  9 018:270  −9 16
17. Ventforet Kofu  17  3  6  8 018:310 −13 15
18. Avispa Fukuoka (N)  17  2  5  10 011:250 −14 11
Stand: Ende der Halbserie
Nach Ende der Halbserie:
Qualifikation für das Meisterschaftsturnier: Kashima Antlers

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der Halbserie dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1. Halbserie Albirex Niigata Avispa Fukuoka Gamba Osaka Júbilo Iwata Kashima Antlers Kashiwa Reysol Kawasaki Frontale Nagoya Grampus Ōmiya Ardija Sagan Tosu Sanfrecce Hiroshima Shonan Bellmare FC Tokyo Urawa Red Diamonds Vegalta Sendai Ventforet Kofu Vissel Kōbe Yokohama F. Marinos
Albirex Niigata 0:0 1:2 2:2 0:0 1:0 1:0 2:2 1:2
Avispa Fukuoka 0:1 0:1 2:2 0:0 1:2 0:4 1:0 1:1
Gamba Osaka 2:1 0:1 0:1 0:1 3:3 2:1 3:3 1:0 1:2
Júbilo Iwata 2:2 1:1 0:1 1:0 10:0 3:0 3:1 1:5
Kashima Antlers 2:1 2:0 0:2 1:0 4:1 2:0 4:0 1:0
Kashiwa Reysol 3:2 2:2 1:3 1:1 1:0 1:2 0:2 2:0
Kawasaki Frontale 1:0 1:1 3:2 2:0 1:0 4:4 0:1 1:1 3:1
Nagoya Grampus 22:1 32:3 21:1 31:2 20:1 31:1 22:1 30:1 33:1
Ōmiya Ardija 1:1 0:0 2:0 1:5 0:1 1:1 2:2 1:1
Sagan Tosu 2:1 2:1 0:1 1:1 0:1 0:1 0:0 1:1 0:0
Sanfrecce Hiroshima 1:0 1:3 0:0 0:1 3:0 2:2 4:2 3:0
Shonan Bellmare 1:2 1:0 0:3 2:1 0:1 0:1 0:2 0:1 1:2
FC Tokyo 1:1 0:1 1:0 2:4 3:2 0:1 0:0 1:1 1:0
Urawa Red Diamonds 0:0 2:0 1:2 0:2 4:1 3:2 3:1 2:1 3:1
Vegalta Sendai 4:2 2:0 1:3 1:0 0:1 0:2 1:2 2:1
Ventforet Kofu 1:0 0:1 0:2 0:4 2:2 0:3 3:1 1:1
Vissel Kōbe 6:3 0:0 2:1 4:1 1:2 1:1 2:2 0:2 0:1
Yokohama F. Marinos 3:0 0:2 42:1 1:2 0:1 0:1 0:0 0:1 2:2
Stand: Ende der Halbserie
Bemerkungen
  1. Das Spiel wurde im Shizuoka Ecopa Stadium in Fukuroi, Shizuoka ausgetragen.[1]
  2. Das Spiel wurde im Paloma Mizuho Stadium in Nagoya ausgetragen.[2]
  3. Das Spiel wurde im Toyota Stadium in Toyota, Aichi ausgetragen.[2]
  4. Das Spiel wurde im NHK Spring Mitsuzawa Football Stadium in Yokohama ausgetragen.[3]

2. Halbserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Halbserie begann am 2. Juli 2016 und endete am 3. November 2016.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Urawa Red Diamonds  17  13  2  2 035:120 +23 41
 2. Vissel Kōbe  17  11  2  4 033:180 +15 35
 3. Kawasaki Frontale  17  11  1  5 035:240 +11 34
 4. Gamba Osaka (P)  17  10  4  3 031:220  +9 34
 5. Kashiwa Reysol  17  9  3  5 032:230  +9 30
 6. Ōmiya Ardija (N)  17  8  6  3 024:180  +6 30
 7. Yokohama F. Marinos  17  7  8  2 032:190 +13 29
 8. Sagan Tosu  17  8  5  4 026:220  +4 29
 9. FC Tokyo  17  9  2  6 023:210  +2 29
10. Sanfrecce Hiroshima (M)  17  8  2  7 026:220  +4 26
11. Kashima Antlers  17  6  2  9 024:240  ±0 20
12. Vegalta Sendai  17  6  2  9 019:230  −4 20
13. Ventforet Kofu  17  4  4  9 014:270 −13 16
14. Júbilo Iwata (N)  17  2  7  8 016:270 −11 13
15. Nagoya Grampus  17  3  4  10 014:290 −15 13
16. Albirex Niigata  17  4  0  13 014:240 −10 12
17. Shonan Bellmare  17  3  2  12 012:290 −17 11
18. Avispa Fukuoka (N)  17  2  2  13 015:410 −26 08
Stand: Ende der Halbserie
Nach Ende der Halbserie:
Qualifikation für das Meisterschaftsturnier: Urawa Red Diamonds

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der Halbserie dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2. Halbserie Albirex Niigata Avispa Fukuoka Gamba Osaka Júbilo Iwata Kashima Antlers Kashiwa Reysol Kawasaki Frontale Nagoya Grampus Ōmiya Ardija Sagan Tosu Sanfrecce Hiroshima Shonan Bellmare FC Tokyo Urawa Red Diamonds Vegalta Sendai Ventforet Kofu Vissel Kōbe Yokohama F. Marinos
Albirex Niigata 3:0 0:2 0:1 0:1 0:1 0:1 1:2 1:2 1:0
Avispa Fukuoka 2:3 1:2 0:4 2:3 2:1 1:2 1:1 1:2 1:4
Gamba Osaka 3:1 0:0 2:1 1:1 3:3 3:1 2:1 0:1
Júbilo Iwata 1:2 10:2 1:2 1:1 1:1 1:1 0:0 10:1 3:4
Kashima Antlers 1:3 3:0 0:1 3:0 1:3 1:0 1:2 0:1 0:1
Kashiwa Reysol 1:0 3:2 2:0 3:1 1:2 2:3 3:3 1:0 1:2
Kawasaki Frontale 3:2 3:1 2:3 2:5 2:0 1:0 4:0 3:2
Nagoya Grampus 25:0 31:3 31:1 20:3 21:3 31:1 30:2 21:3
Ōmiya Ardija 1:2 1:0 0:0 43:2 1:0 1:1 3:2 0:1 2:1
Sagan Tosu 1:0 1:0 1:0 0:0 2:3 3:2 2:3 2:2
Sanfrecce Hiroshima 4:1 3:0 2:4 2:0 0:1 0:1 0:1 2:0 2:2
Shonan Bellmare 0:2 1:2 0:0 2:3 0:2 1:2 1:0 0:3
FC Tokyo 3:2 2:1 0:1 3:0 1:3 1:0 1:0 1:0
Urawa Red Diamonds 4:0 2:0 1:2 2:2 2:0 3:0 4:1 1:1
Vegalta Sendai 0:1 4:2 0:3 1:2 0:2 1:0 0:1 3:0 0:1
Ventforet Kofu 1:0 0:0 3:3 2:2 0:1 0:2 1:1 0:3 0:4
Vissel Kōbe 51:1 3:0 3:0 1:0 2:2 2:0 4:1 2:1
Yokohama F. Marinos 3:1 3:0 2:2 1:1 2:2 0:0 61:1 63:2
Stand: Ende der Halbserie
Bemerkungen
  1. Das Spiel wurde im Shizuoka Ecopa Stadium in Fukuroi, Shizuoka ausgetragen.[1]
  2. Das Spiel wurde im Paloma Mizuho Stadium in Nagoya ausgetragen.[2]
  3. Das Spiel wurde im Toyota Stadium in Toyota, Aichi ausgetragen.[2]
  4. Das Spiel wurde im Kumagaya Athletic Stadium in Kumagaya, Saitama ausgetragen.[4]
  5. Das Spiel wurde im Kobe Universiade Memorial Stadium in Kōbe ausgetragen.[5]
  6. Das Spiel wurde im NHK Spring Mitsuzawa Football Stadium in Yokohama ausgetragen.[3]

Gesamte Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kashima Antlers  34  18  5  11 053:340 +19 59
 2. Urawa Red Diamonds  34  23  5  6 061:280 +33 74
 3. Kawasaki Frontale  34  22  6  6 068:390 +29 72
 4. Gamba Osaka (P)  34  17  7  10 053:420 +11 58
 5. Ōmiya Ardija (N)  34  15  11  8 041:360  +5 56
 6. Sanfrecce Hiroshima (M)  34  16  7  11 058:400 +18 55
 7. Vissel Kōbe  34  16  7  11 056:430 +13 55
 8. Kashiwa Reysol  34  15  9  10 052:440  +8 54
 9. FC Tokyo  34  15  7  12 039:390  ±0 52
10. Yokohama F. Marinos  34  13  12  9 053:380 +15 51
11. Sagan Tosu  34  12  10  12 036:370  −1 46
12. Vegalta Sendai  34  13  4  17 039:480  −9 43
13. Júbilo Iwata (N)  34  8  12  14 037:500 −13 36
14. Ventforet Kofu  34  7  10  17 032:580 −26 31
15. Albirex Niigata  34  8  6  20 033:490 −16 30
16. Nagoya Grampus  34  7  9  18 038:580 −20 30
17. Shonan Bellmare  34  7  6  21 030:560 −26 27
18. Avispa Fukuoka (N)  34  4  7  23 026:660 −40 19
Stand: Ende der Saison
  • Gewinner der Meisterschaftsendspiele, Teilnahme an der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2016 und der AFC Champions League 2017: Kashima Antlers
  • Teilnahme am Meisterschaftsturnier und an der AFC Champions League 2017: Urawa Red Diamonds, Kawasaki Frontale
  • Teilnahme an den Play-offs zur AFC Champions League 2017: Gamba Osaka
  • Abstieg in die J2 League 2017: Nagoya Grampus, Shonan Bellmare, Avispa Fukuoka
(M) Japanischer Meister 2015: Sanfrecce Hiroshima
(P) Japanischer Pokalsieger 2015: Gamba Osaka
(N) Aufsteiger aus der J2 League 2015: Ōmiya Ardija, Jubilo Iwata, Avispa Fukuoka

Zuschauertabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Heimspiele Zuschauer pro Spiel
01. Urawa Red Diamonds 17 627.868 36.933
02. Gamba Osaka 17 430.806 25.342
03. FC Tokyo 17 408.623 24.037
04. Yokohama F. Marinos 17 408.072 24.004
05. Kawasaki Frontale 17 376.305 22.136
06. Albirex Niigata 17 360.076 21.181
07. Kashima Antlers 17 324.759 19.103
08. Nagoya Grampus 17 301.396 17.729
09. Vissel Kōbe 17 289.310 17.018
10. Vegalta Sendai 17 243.622 15.467
11. Sanfrecce Hiroshima 17 262.888 15.464
12. Júbilo Iwata 17 248.451 14.615
13. Avispa Fukuoka 17 218.576 12.857
14. Sagan Tosu 17 214.814 12.636
15. Ōmiya Ardija 17 200.834 11.814
16. Shonan Bellmare 17 196.012 11.530
17. Ventforet Kofu 17 184.161 10.833
18. Kashiwa Reysol 17 182.374 10.728
Gesamt 306 5.498.222 17.968
Stand: Ende der Saison[6]

Meisterschaftsturnier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Meisterschaftsturnier qualifizierten sich Urawa Red Diamonds als bestplatzierte Mannschaft der gesamten Saison und Gewinner der 2. Halbserie, Kawasaki Frontale als Zweitplatzierter der gesamten Saison sowie Kashima Antlers als Drittplatzierter der Gesamttabelle und Gewinner der 1. Halbserie. Da sich die beiden Halbseriensieger unter den besten drei Mannschaften der Gesamttabelle platzieren konnten, entfiel die für den 6. November 2016 terminierte 1. Runde komplett.

Halbfinale

Kawasaki und Kashima standen sich im Halbfinalspiel am 23. November 2016 gegenüber. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit nur wenigen Torchancen, sodass die Mannschaften ohne Tore in die Pause gingen. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Shūto Yamamoto auf der linken Seite durch und schlug eine Flanke in den Strafraum, die von Mū Kanazaki per Kopf zur Führung Kashimas verwertet werden konnte. In der Folge erhöhte Kawasaki den Druck und kam seinerseits zu mehreren Chancen, ohne diese jedoch im Tor unterzubringen. Damit zog wie schon im Vorjahr der Drittplatzierte der Gesamttabelle in das Finale ein.[7]

Paarung Kawasaki FrontaleKashima Antlers
Ergebnis 0:1 (0:0)
Datum 23. November 2016
14:00 Uhr UTC+9
Stadion Todoroki Athletics Stadium, Kawasaki, Kanagawa
24.209 Zuschauer
Schiedsrichter Nobutsugu Murakami
Tore 0:1 Mū Kanazaki (50.)


Finale

Die beiden Finalspiele wurden auf den 29. November und den 3. Dezember festgesetzt.[8] Aufgrund der mehr geschossenen Auswärtstore gewannen die Kashima Antlers ihre insgesamte achte japanische Meisterschaft.

Paarung Kashima AntlersUrawa Red Diamonds
Ergebnis 0:1 (0:0)
Datum 29. November 2016
19:25 Uhr UTC+9
Stadion Kashima Soccer Stadium, Kashima, Ibaraki
23.074 Zuschauer
Schiedsrichter Masaaki Iemoto
Tore 0:1 Yūki Abe (57., Foulelfmeter)


Paarung Urawa Red DiamondsKashima Antlers
Ergebnis 1:2 (1:1)
Datum 3. Dezember 2016
19:30 Uhr UTC+9
Stadion Saitama Stadium 2002, Saitama, Saitama
59.837 Zuschauer
Schiedsrichter Ryūji Satō
Tore 1:0 Shinzō Kōroki (7.), 1:1 und 1:2 Mū Kanazaki (40.; 79., Foulelfmeter)


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2016 J.LEAGUE Division 1 Jubilo Iwata Results&Schedule. In: J. League data site. J. League, abgerufen am 29. August 2016 (englisch).
  2. a b c d 2016 J.LEAGUE Division 1 Nagoya Grampus Results&Schedule. In: J. League data site. J. League, abgerufen am 29. August 2016 (englisch).
  3. a b 2016 J.LEAGUE Division 1 Yokohama F.Marinos Results&Schedule. In: J. League data site. J. League, abgerufen am 29. August 2016 (englisch).
  4. 2016 J.LEAGUE Division 1 Omiya Ardija Results&Schedule. In: J. League data site. J. League, abgerufen am 29. August 2016 (englisch).
  5. 2016 J.LEAGUE Division 1 Vissel Kobe Results&Schedule. In: J. League data site. J. League, abgerufen am 29. August 2016 (englisch).
  6. J. League attendance data. In: data.j-league.or.jp. J. League, abgerufen am 3. November 2016.
  7. 川崎Fvs鹿島の試合結果・データ(Jリーグチャンピオンシップ:2016年11月23日):Jリーグ.jp. In: jleague.jp. J. League, 23. November 2016, abgerufen am 23. November 2016 (japanisch).
  8. Meiji Yasuda 2016 J.League Championship Schedule & Results (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • J.League Data Site – Offizielle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken der J. League (englisch)