JFE

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: etwas detailliertere Infos zu den Geschäftsfeldern/Produkten, zumindest Kurzinfo zu den Vorgängerunternehmen
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
JFE Hōrudingusu Kabushiki-kaisha
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha
ISIN JP3386030005
Gründung 2002
Sitz Tokio, Japan
Leitung Eiji Hayashida
Mitarbeiter 58.855 (2015)[1]
Umsatz 3,85 Bio. JPY (2014)[1]
30 Mrd. EUR[2]
Branche Stahlerzeugung
Website www.jfe-holdings.co.jp

JFE Holdings, Inc. (jap. JFE ホールディングス株式会社, JFE Hōrudingusu Kabushiki kaisha), gelistet im Nikkei 225, ist eine weltweit tätige japanische Unternehmensgruppe mit Sitz in Tokio. Sie entstand 2002 durch den Zusammenschluss der Unternehmen NKK und Kawasaki Steel Corporation.

Hauptgeschäftsfeld ist die Stahlerzeugung (neuntgrößter Stahlhersteller weltweit[3]), daneben ist der Konzern auf den Gebieten Ingenieurkonstruktionen, Logistik und Chemie tätig.

Tochtergesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mizushima Ferroalloy
  • California Steel
  • Fujian Sino-Jaan Metal
  • Minas da Serra Geral

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: JFE Group – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b JFE Holdings’ Financial Results for Fiscal Year 2014 ended March 31, 2015
  2. Umgerechnet zum Kurs am Bilanzstichtag, den 31. März 2015
  3. http://www.worldsteel.org/statistics/top-producers.html