JabRef

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JabRef
JabRef Icon.svg
JabRef-Hauptfenster
JabRef unter Linux
Basisdaten
Entwickler Oliver Kopp, Simon Harrer, Jörg Lenhard, Stefan Kolb, Matthias Geiger, Oscar Gustafsson, Tobias Diez, Christoph Schwentker[1]
Erscheinungsjahr 29. November 2003
Aktuelle Version 3.5[2]
(13. Juli 2016)
Betriebssystem Plattformunabhängig
Programmier­sprache Java
Kategorie Literaturverwaltungsprogramm
Lizenz GPL
Deutschsprachig ja
www.jabref.org

JabRef ist ein freies Literaturverwaltungsprogramm, das das BibTeX-Format einsetzt, welches das Standardformat für Literaturdatenbanken für LaTeX darstellt. JabRef bietet eine Oberfläche zur Bearbeitung von BibTeX-Dateien, zum Import von Daten aus wissenschaftlichen Online-Datenbanken und zum Verwalten und Suchen in BibTeX-Dateien.

JabRef wird unter der GNU General Public License veröffentlicht. Die Anwendung ist in Java programmiert und wird sowohl für Microsoft Windows, Linux als auch Mac OS X gewartet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Version von JabRef wurde 2003 veröffentlicht, nachdem die Autoren von BibKeeper (Morten O. Alver) und JBibtexManager (Nizar Batada) sich entschlossen hatten, ihre Projekte zu fusionieren.

Seit dem Wintersemester 2015/2016 wurde JabRef in der Version 3 im Rahmen eines Studienprojekts an der Universität Stuttgart auf den Stand von JavaFX und Java 8 gebracht.[3]

Funktionsumfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JabRef bietet alle Features, die bei einem modernen Literaturverwaltungsprogramm üblich sind. Im Unterschied zu anderen Anwendungen, ist JabRef besonders gut auf die Verarbeitung von BibTeX-Dateien ausgelegt. Es kann sowohl BibTeX als auch Biblatex verarbeiten und selbst zur Ausgabe erzeugen.

Literaturlisten können in JabRef durchsucht und bearbeitet werden. Einträge können zur besseren Organisation nach festen Vorgaben oder nach Schlüsselwörtern (auch mithilfe von regulären Ausdrücken) sortiert werden. BibTeX-Schlüssel werden automatisch erzeugt; die Formatierung ist vom Benutzer einstellbar.

Zum Import von bibliographischen Daten stehen Filter für derzeit 15 Formate von Konkurrenzprodukten zur Verfügung (u. a. EndNote, MEDLINE, SciFinder). Außerdem werden die direkte Suche und der Download von Daten aus PubMed, IEEEXplore und CiteSeer angeboten. Auch Volltexte können verwaltet werden. Links zu externen Ressourcen (WWW, pdf- oder ps-Dateien, DOI-Nummern) werden per Mausklick aus der Literaturliste heraus geöffnet.

Literaturlisten können in eine Reihe von Standardformaten exportiert werden (DocBook, HTML, Office Open XML oder OpenOffice.org sowie durch den Anwender anpassbare Exportfilter).

Auch der Einsatz im Batchbetrieb ohne grafische Benutzeroberfläche zur Konvertierung von Dateien mit Literaturreferenzen ist möglich. Seit Version 2.4beta1 existiert ein allgemeines Plug-in-System (auf dem Java Plugin Framework basierend), das neue Import/Export-Filter, Verbindungen zu verschiedenen Textprogrammen, Export-Formatierer und allgemeine Funktionserweiterungen, die durch Benutzer bereitgestellt werden, ermöglicht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Programme stellen die in JabRef erstellten Daten in Microsoft Word zur Verfügung:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: JabRef – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DEVELOPERS auf der JabRef GitHub Seite
  2. Releases auf der JabRef GitHub Seite
  3. Oliver Kopp: Towards JabRef 3. In: Mailingliste JabRef Users. 30. Juni 2015, abgerufen am 22. Juni 2016.