Jabbeke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jabbeke
WapenschildJabbeke.png Jabbeke vlag.gif
Jabbeke (Provinz Westflandern)
Jabbeke
Jabbeke
Staat: Belgien
Region: Flandern
Provinz: Westflandern
Bezirk: Brügge
Koordinaten: 51° 11′ N, 3° 6′ OKoordinaten: 51° 11′ N, 3° 6′ O
Fläche: 53,76 km²
Einwohner: 13.944 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte: 259 Einwohner je km²
Postleitzahl: 8490
Vorwahl: 050
Bürgermeister: Daniël Vanhessche
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Dorpsstraat 3
8490 Jabbeke
Website: www.jabbeke.be
lblelslh

Jabbeke ist eine Gemeinde in der Provinz Westflandern, Belgien. Die Gemeinde zählt 13.944 Einwohner (Stand 1. Januar 2017) auf einer Fläche von 53,76 km².

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Gemeinde Jabbeke entstand 1976 aus dem Zusammenschluss von fünf bis dahin eigenständigen Gemeinden (Einwohnerzahlen Stand 1. Januar 2007);[1]

Teilgemeinde Fläche (km²) Kernfamilien (gezinnen) Einwohner
Jabbeke 13,48 1741 4435
Snellegem 11,23 635 1749
Stalhille 10,71 277 679
Varsenare 10,18 1813 5038
Zerkegem 8,16 663 1716

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Provinciaal Museum Constant Permeke“, Museum mit Werken des Malers Constant Permeke.
  • Der mittelalterliche „Oosthof“, heute ein Restaurant.
  • Sint-Eloois-Kirche in Snellegem (12. Jahrhundert)

Nachkriegsgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Jabbeke und in dem nahegelegenen Zedelgem bestanden vom Kriegsende bis zum Sommer 1946 zwei Lager für deutsche Kriegsgefangene, die britischen POW-Camps 2224 und 2226. Für Jabbeke wurden vom IKRK im Oktober 1945 13.900 Gefangene und für Zedelgem im Sommer 1945 schwankende Belegungen zwischen 10.000 und 15.000 Gefangenen gemeldet.[2] Die hygienischen Verhältnisse, die Ernährungssätze und die ärztliche Versorgung waren unzureichend. Als im Winter 1945/46 durch Hungerödeme und Erfrierungen ein Massensterben drohte, wurden Zusatzrationen für die besonders unterernährten Gefangenen ("Gandhis" genannt) eingeführt. Über die Zahl der in den Lagern ums Leben gekommenen Gefangenen gibt es keine verlässlichen Angaben.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jabbeke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fläche und Anzahl der gezinnen laut Strukturplan Jabbeke S. 25 (PDF; 1,2 MB)
  2. Suchdienst des DRK (Hrsg.): Zur Geschichte der Kriegsgefangenen im Westen. USA-Großbritannien-Frankreich-(Schweden).400 S., Selbstverlag des DRK. Bonn 1962. S.177-179
  3. H. Wolff: Die deutschen Kriegsgefangenen in britischer Hand - ein Überblick. 629 S., München 1974, S.75-79. ISBN 3-7694-0391-6