Jablaničko jezero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jablaničko jezero
Jablaničko jezero bei Ostrožac
Jablaničko jezero bei Ostrožac
Zuflüsse: Neretva, Rama
Abflüsse: Neretva
Jablaničko jezero (Bosnien und Herzegowina)
Jablaničko jezero
Koordinaten 43° 41′ 30″ N, 17° 52′ 45″ OKoordinaten: 43° 41′ 30″ N, 17° 52′ 45″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Staumauer
Bauzeit: 1953
Höhe des Absperrbauwerks: 80 m
Kraftwerksleistung: 165 MW
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 270 m. i. J.
Wasseroberfläche 13,3 km²
Stauseelänge 20 km

Der Jablaničko jezero ist ein Stausee der Neretva im Norden des Kantons Herzegowina-Neretva in Bosnien und Herzegowina. Bei Vollstau liegt die Wasseroberfläche des Sees auf 270 m über dem Meeresspiegel. Der See hat dann eine Fläche von 13,3 km², ist etwa 30 km lang und bis zu 70 m tief. Er liegt zwischen den Städten Jablanica und Konjic, auf deren Gemeindegebiet er auch liegt.

Der See entstand 1953 mit dem Bau des Wasserkraftwerks Jablanica, das 1955 in Betrieb ging und heute eine Leistung von 165 MW aufweist. Eine 80 m hohe Staumauer rund 5 km nördlich von Jablanica staut die Neretva zum Jablaničko jezero. Als zweiter großer Fluss speist die Rama den See.

Im Januar 2017 wurde der See beinahe komplett abgelassen. Dabei gingen geschätzt bis zu zwei Millionen Fische verloren.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fokus.ba: “Zbog uništavanja Jablaničkog jezera rukovodstvo EPBiH mora dati ostavke”, abgerufen am 5. Februar 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jablanica Reservoir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien