Jablonec nad Jizerou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jablonec nad Jizerou
Wappen von Jablonec nad Jizerou
Jablonec nad Jizerou (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Liberecký kraj
Bezirk: Semily
Fläche: 2232,4939[1] ha
Geographische Lage: 50° 42′ N, 15° 26′ OKoordinaten: 50° 42′ 24″ N, 15° 26′ 4″ O
Höhe: 450 m n.m.
Einwohner: 1.670 (1. Jan. 2018)[2]
Postleitzahl: 512 43 – 514 01
Kfz-Kennzeichen: L
Verkehr
Bahnanschluss: Martinice v Krkonoších–Rokytnice nad Jizerou
Struktur
Status: Stadt
Ortsteile: 11
Verwaltung
Bürgermeister: Miroslav Kubát (Stand: 2010)
Adresse: Náměstí 277
512 43 Jablonec nad Jizerou
Gemeindenummer: 577162
Website: www.jablonecnjiz.cz

Jablonec nad Jizerou (deutsch Jablonetz an der Iser) ist eine Stadt im Okres Semily, Liberecký kraj in Tschechien. Sie liegt am Fuß des Riesengebirges.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1492 erstmals urkundlich erwähnt.[3][4] 1899 bekam Jablonetz einen Bahnhof an der Lokalbahn Starkenbach–Rochlitz.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Jablonec nad Jizerou besteht aus den Ortsteilen Blansko, Bratrouchov (Bratrochow), Buřany (Buran), Dolní Dušnice (Niederduschnitz), Dolní Tříč (Unter Tschitsch), Horní Dušnice (Oberduschnitz), Hradsko, Jablonec nad Jizerou (Jablonetz), Končiny (Kontschin), Stromkovice (Stromkowitz) und Vojtěšice (Wojteschitz)[5]. Grundsiedlungseinheiten sind Bratrouchov, Brno (Berno), Buřany, Dolní Dušnice, Dolní Tříč, Dolní Tříč-sever, Horní Dušnice, Jablonec nad Jizerou, Končiny, Přední Blansko (Vorderblansko), Stromkovice, Vojtěšice und Zadní Blansko (Hinterblansko)[6].

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Bratrouchov, Buřany, Horní Dušnice, Jablonec nad Jizerou und Stromkovice[7].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jablonec nad Jizerou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/577162/Jablonec-nad-Jizerou
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2018 (PDF; 421 KiB)
  3. Franz Donth, Hans H. Donth: Quellen zur Geschichte der Herrschaft Starkenbach im Riesengebirge im 17. Jahrhundert. I Auflage. Verlag Robert Lerche München vormals Calve´sche Universitätsbuchhandlung Prag, München 1974, ISBN 3-87478-108-9, S. 52–55 (786 S.).
  4. Robert R. Novotný: Die erste Erwähnung von Jablonec nad Jizerou (Jablonetz an der Iser) oder ist alles anders? In: Z Českého ráje a Podkrkonoší. Band 12. SOkA Semily, 1999, ISBN 80-86254-01-1, ISSN 1211-975X, S. 200.
  5. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/577162/Obec-Jablonec-nad-Jizerou
  6. http://www.uir.cz/zsj-obec/577162/Obec-Jablonec-nad-Jizerou
  7. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/577162/Obec-Jablonec-nad-Jizerou