Jack Angel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Angel (* 24. Oktober 1930 in Modesto, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Synchronsprecher.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angel lebt in der Nähe seines Geburtsortes in Kalifornien. Nach vielen Jahren als Radiomoderator wurde er hauptsächlich durch seine Arbeit als Synchronsprecher bekannt, die er seit 1969 ausübt. In zahlreichen Fernsehserien für Kinder, Videospielen, aber auch in Spielfilmen ist seine Stimme zu hören.

Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen bei Spielfilmen Beetlejuice, Roger Rabbit, Arielle, Tarzan, Aladdin, alle drei Teile von Toy Story, Teddy in A.I. – Künstliche Intelligenz, Die Monster AG, Cars und Noah.

Bekannte Animationsserien, denen Angel seine Stimme zur Verfügung gestellt hat, sind u.a. Teenage Mutant Hero Turtles, DuckTales, Die Maske, Ben 10 und die originale Transformers-Serie.

Computerspiele mit seiner Stimme sind u.a. Call of Duty 2, Wolfenstein, The Darkness II, A Bug's Life, Resident Evil: Operation Raccoon City und Final Fantasy XV.

2012 veröffentlichte Angel zwei Bücher, The Book of Jack (ISBN 14-582-03891) und How to Succeed with Voice-Overs (ISBN 14-582-03212).

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angel lieh seine Stimme vielen Charakteren, darunter in:

Spielfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Computerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]