Jacob Oudkerk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jaap Oudkerk, 1966

Jacob „Jaap“ Oudkerk (* 2. August 1937 in Landsmeer) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer und zweifacher Weltmeister.

Jaap Oudkerk war einer der erfolgreichsten Bahnfahrer der Niederlande in den 1960er bis in die 1970er Jahre hinein. Seine bevorzugten Disziplinen waren Steherrennen sowie die Einerverfolgung. 1961 machte Oudkerk erstmals international auf sich aufmerksam, als er bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Zürich den dritten Platz in der Einerverfolgung der Amateure belegte. 1963 (als Amateur) und 1972 (als Profi) wurde er Niederländischer Meister in dieser Disziplin.

1964 wurde Oudkerk Weltmeister der Amateur-Steher in Paris; 1969 konnte er diesen Erfolg als Profi wiederholen. Fünfmal wurde er Niederländischer Steher-Meister. Zudem belegte er viele Male Podiumsplätze bei Welt- wie bei nationalen Meisterschaften.

1960 sowie 1964 nahm Jaap Oudkerk an Olympischen Spielen teil; in Tokio 1964 errang er die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung (mit Gerard Koel, Henk Cornelisse und Cor Schuuring). 1972 beendete er seine Radsport-Laufbahn.

Jaap Oudkerk war mit der niederländischen Schwimmerin Marianne Heemskerk verheiratet, die 1960 bei den Olympischen Spielen in Rom eine Silbermedaille gewann.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]