Jacqueline Montemurri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jacqueline Montemurri (geboren am 18. August 1969 in Lichtenstein, Sachsen) ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie ist bekannt als Autorin von Science-Fiction und Phantastik.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Jahre aufgewachsen in Gersdorf bei Hohenstein-Ernstthal, der Geburtsstadt von Karl May, kam Montemurri 1982 aus der DDR nach Dorsten in Nordrhein-Westfalen. Sie machte 1989 ihr Abitur an der Gesamtschule in Wulfen und studierte anschließend Luft- und Raumfahrttechnik an der FH Aachen, wo sie 1995 als Diplom-Ingenieurin abschloss. Sie arbeitete danach einige Jahre bei einem Bildungsträger in der Verwaltung und als Dozentin für Projektmanagement und war seither Assistentin der Geschäftsleitung des Flüchtlingshilfevereins Velbert.

2012 erschien ihr Science-Fiction-Romanerstling Die Maggan-Kopie, der im folgenden Jahr für den Deutschen Science-Fiction-Preis nominiert war. Der 2013 erschienene Erzählband Fremde Welt wurde beim Deutschen Phantastik-Preis in der Kategorie Beste Anthologie und die Titelgeschichte in der Kategorie Beste Kurzgeschichte nominiert. 2019 erschien Montemurris Roman Der Herrscher der Tiefe in der Reihe Karl Mays Magischer Orient. Schon zuvor war in Band 5 der Reihe (Sklavin und Königin) die Episode Die Königin von Saba erschienen. Neben den Buchveröffentlichungen schreibt Montemurri auch Kurzgeschichten, die unter anderem in Spektrum der Wissenschaft und dem Science-Fiction-Magazin Exodus erschienen sind.

Montemurri lebt seit 2002 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Neviges/Velbert.

Auszeichnungen / Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013 Nominierung für den Deutschen Science Fiction Preis 2013 in der Kategorie „Beste deutschsprachiger Roman“ für Die Maggan-Kopie[1]
  • 2013 3. Platz im Kurzgeschichtenwettbewerb des Vereins zur Förderung der Raumfahrt für Die Faszination der Einsamkeit erschienen in SPACE 2014[2]
  • 2014 Nominierung für den Deutschen Phantastik Preis 2014 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ für Reise in den Kosmos aus Fremde Welt[3]
  • 2014 Nominierung für den Deutschen Phantastik Preis 2014 in der Kategorie „Beste original Anthologie“ für Fremde Welt[4]
  • 2015 2. Platz im Kurzgeschichtenwettbewerb des Vereins zur Förderung der Raumfahrt für Schrottsammler erschienen in SPACE 2016[5]
  • 2016 Nominierung für den Kurd-Laßwitz-Preis 2016 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ für Sonnenmondfinsternisstern aus Die Magnetische Stadt[6]
  • 2018 3. Platz beim Kurd-Laßwitz-Preis 2018 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ für Störfall aus Meuterei auf Titan[7]
  • 2020 Nominierung für den Deutschen Science Fiction Preis 2020 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ für Koloss aus dem Orbit[8]
  • 2020 Kurd-Laßwitz-Preis 2020 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ für Koloss aus dem Orbit aus EXODUS-Magazin 39[9]

Bibliografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane
  • Die Maggan-Kopie : Zukunfts-Thriller. Edition Paashaas, Hattingen 2012, ISBN 978-3-942614-18-4.
  • Sklavin und Königin. Mit Alexander Röder u. a. Karl Mays Magischer Orient Bd. 5. Karl-May-Verlag, Bamberg 2018, ISBN 978-3-7802-2505-4.
  • Der Herrscher der Tiefe. Karl Mays Magischer Orient Bd. 7. Karl-May-Verlag, Bamberg 2019, ISBN 978-3-7802-2507-8.
  • Das Geheimnis des Lamassu. Karl Mays Magischer Orient Bd. 9. Karl-May-Verlag, Bamberg 2020, ISBN 978-3-7802-2509-2.
Kurzgeschichten (Auswahl)
Sammlung
Kinderbuch
  • Friedewald, der edle Ritter. Illustriert von Volker Kosznitzki. Edition Paashaas, Hattingen 2018, ISBN 978-3-96174-032-1.
Sachliteratur
  • mit Manuela Klumpjan: Was das Dass so alles kann : Übungstexte für das und dass. Edition Paashaas, Hattingen 2016, ISBN 978-3-945725-54-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.dsfp.de/688/die-preistrager-des-dsfp-2013
  2. https://vfr.de/wettbewerb/wettbewerb-2013/
  3. https://phantastikpreis.wordpress.com/2014/10/12/die-gewinner-2014/
  4. https://phantastikpreis.wordpress.com/2014/10/12/die-gewinner-2014/
  5. https://vfr.de/wettbewerb/wettbewerb-2015/
  6. http://www.kurd-lasswitz-preis.de/2016/KLP_2016_Beste_Erzaehlung.htm
  7. http://www.kurd-lasswitz-preis.de/2018/KLP_2018_Beste_Erzaehlung.htm
  8. https://www.dsfp.de/1220/dsfp-2020-die-preistraeger
  9. http://www.kurd-lasswitz-preis.de/2020/KLP_2020_Erzaehlung.htm