Jahn-Neunkampf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Jahn-Neunkampf, ist ein sportlicher Wettkampf, der drei turnerische, drei leichtathletische und drei schwimmerische Disziplinen umfasst. Bei diesem zu den Turnerischen Mehrkämpfen gehörenden Wettkampf werden Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene für die Altersgruppen 20+ und 30+ ausgetragen.

Disziplinen bei den Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplinen bei den Männern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die "volkstümlichen Wettkämpfe" wurden vom Deutschen Turner-Bund (DTB) 1950 ins Leben gerufen und erhielten ihren heutigen Namen 1952 zu Ehren des "Turnvaters" Friedrich Ludwig Jahn.

Deutsche Meister der letzten Jahre[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr/Austragungsort Siegerin 20+ Sieger 20+ Siegerin 30+ Sieger 30+
2016 / Bruchsal Sabine Storz – PTSV Jahn Freiburg Oliver Reuter – TV Watzenborn-Steinberg Janne Günther – TSV Kronshagen Sebastian Hofer – SG Kirchheim
2015 / Eutin Sabine Storz – PTSV Jahn Freiburg Oliver Reuter – TV Watzenborn-Steinberg Christine Petrovic – TV 1862 Langen Timur Tokat – TSV Sonthofen
2014 / Einbeck Sabine Storz – PTSV Jahn Freiburg Oliver Reuter – TV Watzenborn-Steinberg Sonja Bammert – PTSV Jahn Freiburg Florian Krick – Eintracht Frankfurt 61
2013 / Metropolregion Rhein-Neckar Sabine Storz – PTSV Jahn Freiburg Andreas Frieb – TSG Nordwest 1898 Frankfurt Beatrix Schürle – TV Wetzgau e.V. Florian Krick – Eintracht Frankfurt 61
2012 / Einbeck Sabine Storz – TV Malsch Kevin Maier – TV Weißkirchen Christine Petrovic – Sprendlinger TG Jens Kopperschmidt – SVE Bad Salzdetfurth
2011 / Einbeck Johanna Becker – VT Zweibrücken Markus Walch – TSV Weingarten Janina Peglow – Polizei-SV Eutin Florian Krick – Eintracht Frankfurt 61
2010 / Berlin Sabine Storz – TV Malsch Markus Walch – TSV Weingarten Janina Peglow – Polizei-SV Eutin Günter Schulmayr – TSV Unterhaching
2009 / Frankfurt Helga Prasler – Eintracht Frankfurt Markus Walch – TSV Weingarten Janina Peglow – Polizei-SV Eutin Günter Schulmayr – TSV Unterhaching
2008 / Waiblingen Caroline Bader – Hamburger TS Markus Walch – TSV Weingarten Janina Peglow – Polizei-SV Eutin David Giedke – Spvgg. Mössingen
2007 / Gelnhausen Susi Berger – SV Heimstetten Markus Walch – TSV Weingarten Ina Gruber – TuS Köln-Ehrenfeld David Giedke – Spvgg. Mössingen
2006 / Konstanz Lisa Bundschuh – TSG Tübingen Markus Walch – TSV Weingarten Janina Peglow – Polizei-SV Eutin Jürgen Kleiner – TV Ober-Ramstadt
2005 / Berlin Caroline Bader – TG Nieder-Ingelheim Markus Walch – TSV Weingarten Janina Peglow – Polizei-SV Eutin Sacha Bräuning – TV Hochstadt

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ergebnistabellen des deutschen Turnerbundes
  • Jahrbücher des Deutschen Turner-Bundes seit 1952

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DMKM Ergebnislisten. Abgerufen am 26. Februar 2017 (de_DE).