Jakob Spieth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Nahezu gesamte persönliche und berufliche Vita fehlt
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Andreas Jakob Spieth (* 2. November 1856 in Hegensberg; † 28. Mai 1914 in Hamburg) war ein deutscher Missionar, Afrikanist und Bibelübersetzer. Er ist der Verfasser verschiedener Monographien über das Volk der Ewe in Süd-Togo.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Religion der Eweer in Süd-Togo. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1911 (Religionsurkunden der Völker)
  • Die Eweer. Schilderung von Land und Leuten in Deutsch-Togo. Sonderdruck. In Kommission bei der Norddeutschen Missions-Gesellschaft, Bremen 1906.
  • Die Ewe-Stämme. Material zur Kunde des Ewe-Volkes in Deutsch-Togo. Reimer, Berlin 1906. Digitalisat
  • Das Sühnebedürfnis der Heiden im Ewelande. Norddeutsche Missions-Gesellschaft, Bremen 1914, 2. Aufl.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emil Ohly: Andreas Jakob Spieth der Bibelübersetzer des Ewevolkes: ein Lebensbild. Verlag der Norddeutschen Missions-Gesellschaft, Bremen 1920.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jakob Spieth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien