Jakub Čutta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Jakub Čutta Eishockeyspieler
Jakub Čutta
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Dezember 1981
Geburtsort Jablonec nad Nisou, Tschechoslowakei
Größe 191 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #21
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 2. Runde, 61. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
1998–2001 Swift Current Broncos
2001–2005 Portland Pirates
2005–2006 Hershey Bears
2006–2007 Bílí Tygři Liberec
2007–2008 HK Traktor Tscheljabinsk
2008–2011 HC Energie Karlovy Vary
2011–2012 BK Mladá Boleslav
2012–2014 Bílí Tygři Liberec
2014 Saimaan Pallo
2014–2015 HC Pardubice
2015–2016 VIK Västerås HK

Jakub Čutta (* 29. Dezember 1981 in Jablonec nad Nisou, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der zuletzt beim VIK Västerås HK aus der HockeyAllsvenskan unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,91 m große Verteidiger spielte bei den Swift Current Broncos in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League, als er beim NHL Entry Draft 2000 als 61. in der zweiten Runde von den Washington Capitals ausgewählt wurde.

In der Saison 2000/01 stand der Linksschütze erstmals für die Capitals in der NHL auf dem Eis, allerdings konnte sich Čutta in der Hauptstadt niemals dauerhaft durchsetzen und verbrachte die meiste Zeit bei den Portland Pirates, dem Farmteam Washingtons in der American Hockey League. Nach einer Saison bei den Hershey Bears, dem neuen Kooperationspartner der Capitals, wechselte der Tscheche zurück in sein Heimatland, wo er für Bílí Tygři Liberec in der Extraliga auflief. 2007 unterschrieb der Abwehrspieler schließlich einen Vertrag beim russischen Erstligisten Neftechimik Nischnekamsk, die er während der Spielzeit in Richtung HK Traktor Tscheljabinsk verließ. Nachdem er vor Beginn der Saison 2008/09 noch am Trainingslager der Washington Capitals teilgenommen hatte[1], wechselte er im Oktober 2008 zurück in sein Heimatland zum HC Energie Karlovy Vary. Mit seinem neuen Team gewann er 2009 die tschechische Meisterschaft. Im Mai 2011 wurde der Tscheche vom BK Mladá Boleslav verpflichtet.

Zwischen 2012 und Februar 2014 stand Čutta wieder bei den Weissen Tigern in Liberec unter Vertrag, ehe er in die finnische Liiga zu Saimaan Pallo Lappeenranta wechselte.[2] In der folgenden Saison war er für den HC Pardubice aktiv, ehe er 2015 noch einmal ins euriopäische Ausland wechselte und für den VIK Västerås HK in der HockeyAllsvenskan spielte.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit den tschechischen U20-Nationalmannschaft bestritt Jakub Čutta die Junioren-Weltmeisterschaft 2001. In sieben Spielen erzielte der Verteidiger einen Assist.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1998/99 Swift Current Broncos WHL 59 3 3 6 63
1999/00 Swift Current Broncos WHL 71 2 12 14 114 12 0 2 2 24
2000/01 Washington Capitals NHL 3 0 0 0 0
2000/01 Swift Current Broncos WHL 47 5 8 13 102 16 1 3 4 32
2001/02 Washington Capitals NHL 2 0 0 0 0
2001/02 Portland Pirates AHL 56 1 3 4 69
2002/03 Portland Pirates AHL 66 3 12 15 106 3 0 0 0 2
2003/04 Washington Capitals NHL 3 0 0 0 0
2003/04 Portland Pirates AHL 59 1 5 6 58 7 2 0 2 7
2004/05 Portland Pirates AHL 63 0 5 5 100
2005/06 Hershey Bears AHL 51 1 2 3 84 21 2 3 5 38
2006/07 Bílí Tygři Liberec Extraliga 37 0 2 2 99
2007/08 Neftechimik Nischnekamsk RUS 12 0 0 0 33
2007/08 HK Traktor Tscheljabinsk RUS 17 0 4 4 46
2008/09 HC Energie Karlovy Vary Extraliga 34 2 3 5 62 16 0 0 0 20
2009/10 HC Energie Karlovy Vary Extraliga 41 7 4 11 76
2010/11 HC Energie Karlovy Vary Extraliga 49 3 8 11 88 5 0 0 0 22
2011/12 BK Mladá Boleslav Extraliga 33 2 5 7 87
2012/13 Bílí Tygři Liberec Extraliga 39 2 7 9 95
2013/14 Bílí Tygři Liberec Extraliga 29 3 4 7 42
2013/14 SaiPa Liiga 10 0 1 1 12 6 0 1 1 4
2014/15 HC Pardubice Extraliga 20 2 1 3 24 7 0 0 0 18
2015/16 VIK Västerås HK Allsvenskan 31 0 3 3 59
WHL gesamt 130 5 15 20 177 12 0 2 2 24
AHL gesamt 295 6 27 33 417 31 4 3 7 47
Superliga (RUS) gesamt 29 0 4 4 79 0 0 0 0 0
NHL gesamt 8 0 0 0 0 0 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. capitals.nhl.com, 28. September 2008 Washington Capitals Training Camp Roster (Memento vom 29. September 2008 im Internet Archive)
  2. Jakub Èutta verlässt Liberec und schließt sich dem finnischen Verein SaiPa an. In: hcbilitygri.cz. 7. Februar 2014, abgerufen am 17. November 2017.