Jalsa Salana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torbogen der Jalsa Salana Deutschland 2005 (ehemaliger Veranstaltungsort Maimarktgelände Mannheim)

Jalsa Salana (Urdu ‏جلسہ سالانہ‎‎ Dschalsah Salanah) bezeichnet die spirituelle Jahresversammlung der Ahmadiyya Muslim Jamaat. Sie ist meist eine mehrtägige Veranstaltung (in Deutschland 3 Tage) zur Ehre Allahs und des Propheten Mohammed und dient der spirituellen Erbauung.

Ziel und Zweck[Bearbeiten]

Der Begründer der Ahmadiyya-Bewegung Mirza Ghulam Ahmad über den Sinn und Ziel der von ihm initiierten Versammlung:

„Ziel und Zweck der Jalsa ist es, dass die Mitglieder unserer Jamaat solch eine Änderung in sich vollbringen, dass ihre Herzen sich vollkommen dem Jenseits zuwenden. Sie sollen Gottesfurcht in sich entfalten und Vorbilder an Tugend, Ehrfurcht vor Gott und Mitgefühl für andere werden. Sie sollen gegenseitige Liebe und Brüderlichkeit einander beweisen. Sie sollen sanftmütig, demütig und wahrhaftig sein und bereit zur Verbreitung des Glaubens.“

Mirza Ghulam Ahmad: Roohani Khazain, Band 6, Shahadatul Quran, S. 394 [1]

„Der primäre Zweck dieser Versammlung ist es, allen aufrichtigen Individuen zu ermöglichen persönlich religiöse Nutzen zu erfahren; sie mögen ihr Wissen erweitern und – aufgrund ihres Gesegnet- und Freigegebenseins von Allah, dem Erhabenen – möge ihre Erkenntnis [über Allah] fortschreiten. Zu den sekundären Vorteilen gehört, dass diese Versammlung der Gemeinde gegenseitiges Kennenlernen unter allen Brüdern fördern wird, und sie wird die brüderlichen Bindungen in dieser Gemeinschaft stärken.“

Mirza Ghulam Ahmad: Ishtihar 7. Dezember 1892, Majmoo’ah Ishtiharat Band I, Seite 340 [1]

Das Oberhaupt der Ahmadiyya, Mirza Masrur Ahmad, versteht den Sinn der Veranstaltung so:

„Ahmadis veranstalten für das Wohlgefallen Gottes Jalsas in allen Ländern und versammeln sich einmal im Jahr für einige Tage, um spirituelle Änderungen bei sich vorzunehmen und Allahs Wohlgefallen zu erlangen.“

Khalifat ul-Massih V.: Spruchband auf der Jalsa Salana Deutschland, August 2008

Programm[Bearbeiten]

Auf Veranstaltungen der AMJ Deutschland wird die Liwa-e-Ahmadiyya mit der Flagge Deutschlands gehisst

Die Jalsa Salana beginnt am Freitag mit dem feierlichen Flaggenhissen. Der nationale Emir (Präsident) hisst die Flagge des jeweiligen Landes und der Khalifat ul-Massih, falls anwesend, die Flagge der Ahmadiyya.

Direkt danach folgt die Freitagsansprache (Khutba) des jeweiligen Khalifat ul-Massih. Bis zum Sonntag gibt es ein Programm mit verschiedenen Ansprachen über spirituelle und moralische Themen, die vom Kalifen, aber auch vom National-Emir, Amtsträgern, Imamen (Islamgelehrten) etc. gehalten werden. Des Öfteren halten auch Nicht-Ahmadi Gäste Reden. Der Fernsehsender der Ahmadiyya Muslim Jamaat, mta, zeichnet die meisten Reden auf und sendet sie live, falls der Khalifat ul-Massih anwesend ist, ansonsten einzeln in den darauffolgenden Tagen.

Wichtigster Bestandteil des Festes ist das fünfmalige gemeinschaftlich verrichtete Gebet (Salāt). Die Zeremonie des „Internationalen Baiat“ (Treugelübde auf den Kalifen) wird in der Regel nur bei der internationalen Jalsa Salana (derzeit die Jalsa Salana UK) abgehalten. Damit nimmt der Kalif das Baiat neuer Ahmadis entgegen. Die Jalsa Salana wird ausschließlich durch Spenden der Ahmadis ermöglicht, alle Gäste werden, nach islamischer Tradition, kostenlos bewirtet.

Da alle Ansprachen in über 10 Sprachen simultan übersetzt werden, können sich die meisten Besucher leicht über die Ahmadiyya informieren. Verschiedene Zelte für Frauen, Jugend, Bildung, Moscheebau, Presse und Bücher bieten weitere Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen.

Die Jalsa Salana findet jährlich in allen Ländern statt, in denen die Ahmadiyya Muslim Jamaat mit einer Gemeinde vertreten ist. In Pakistan wurde sie allerdings 1984 von der Regierung verboten, da die Ahmadiyya als nicht-islamische Gemeinde eingestuft wurde. Wegen der Anwesenheit des Kalifen werden strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Hintergrund ist ein Attentat auf den Khalifat ul-Massih II. im Jahre 1954 und nicht zuletzt die gestiegene Terrorbedrohung gegen die Ahmadiyya Muslim Jamaat in den letzten Jahren. Zugang zum Veranstaltungsgelände haben nur Mitglieder und angemeldete oder geladene Gäste. Das Gelände hat einen separaten Bereich nur für Frauen, der durch Sichtschutzwände abgetrennt ist und von Männern in der Regel nicht betreten wird. Wenn die Frauen in den Männerbereich wechseln, tragen sie ein Kopftuch oder ein Dupatta.

Die Jalsa Salana 2008 war geprägt von den Hundertjahrfeierlichkeiten des Khilafat, die Jalsa Salana 2010 von den Terroranschlägen auf zwei Moscheen in Lahore vom 28. Mai 2010, wobei 98 Personen getötet und über 125 verletzt wurden.[2]

Veranstaltungsorte[Bearbeiten]

Indien/Pakistan[Bearbeiten]

Teilnehmer der 120. Jalsa Salana in Qadian (2011)

Die Jalsa Salana wurde von Mirza Ghulam Ahmad, dem Gründer der Ahmadiyya, initiiert und fand am 27. Dezember 1891 zum ersten Mal in Qadian (Indien) statt, wobei 75 Menschen teilnahmen. Bei der letzten von ihm besuchten Jalsa Salana 1907 waren es 2.000 Menschen, die daran teilnahmen.

Seitdem das pakistanische Parlament die Ahmadis per Gesetz zu Nicht-Muslimen erklärt hat, wird die Ausrichtung der Jalsa in Rabwah (Pakistan) auf Druck der Mullahs von den Behörden verboten. Bei der letzten in Rabwah ausgetragenen Jalsa Salana im Jahre 1983 nahmen 200.000 Menschen teil.[3]

Die Jalsa in Qadian findet jedoch weiterhin statt und wurde 2005 von Mirza Masrur Ahmad, dem derzeitigen weltweiten Oberhaupt besucht. An dieser Veranstaltung nahmen ca. 70.000 Gläubige teil.

Die Jalsa Salna in Qadian findet mit geringen Ausnahmen immer vom 26.–28. Dezember statt.

Infolge der Anschläge im Mumbai wurde die Jalsa Salana 2008 abgesagt.[4]

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten]

Gehisste Flaggen auf der internationalen Jalsa Salana UK 2009

Die erste Jalsa Salana im Vereinigten Königreich fand im Jahre 1966 statt. Seit dem Verbot, in Pakistan die Jalsa Salana zu veranstalten, fungiert die Jalsa Salana UK als internationale Jalsa Salana und findet in der Nähe Londons statt, wo das derzeitige Oberhaupt der Gemeinde, Mirza Masrur Ahmad, lebt. In Tilford, einem Ort in der Nähe Londons hatte die Jamaat ein eigenes Gelände gekauft, welches auf den Namen „Islamabad“ bekannt ist. Dort fand die Jalsa von 1994 bis 2004 statt. Im Jahre 2005 wurde, aus Platzmangel und wegen der abgelaufenen Erlaubnisszeit, die Jalsa dort veranstalten zu dürfen, ein weiteres Gelände gekauft, welches ca. 0,9 km² groß ist. Das Gelände bekam den Namen „Hadiqat ul-Mahdi“ (Garten des Mahdis) und liegt in der Stadt Alton, ca. 90 km außerhalb Londons. Die Jalsa Salana im Vereinigten Königreich findet immer am letzten Wochenende des Monats Juli statt, bei der der Khalifat ul-Massih der jeweiligen Zeit immer anwesend ist.

Die Busrouten haben sich bewährt

2007
Im Jahre 2007 fand die Jalsa Salana UK vom 27. bis zum 29. Juli statt. Aufgrund des starken Regen, der eine Woche vor der Jalsa fiel, traten einige Probleme bei der Organisation und dem Aufbau auf. Die größte Herausforderung stellte das Parken der Fahrzeuge der anreisenden Gäste aus dem ganzen Land dar. Aufgrund der Tatsache, dass der eigentliche Parkplatz auf einer Wiesenlandschaft lag, konnte dieser nicht lange benutzt werden. Es wurde daher kurzfristig ein Militärgebiet gemietet, welches sich etwa 6 km vom Veranstaltungsgelände entfernt befand. Die Menschen wurden dann von dort aus über Busse nach „Hadiqat ul-Mahdi“ befördert. Für die nächsten zwei Tage organisierte man einen Bus-Pendelverkehr zwischen „Islamabad“ und „Hadiqat ul-Mahdi“ bzw. Bait ul-Futuh und „Hadiqat ul-Mahdi“. Trotz der schlechten Bedingungen nahmen rund 26.000 Menschen an der Jalsa Salana teil.

Deutschland[Bearbeiten]

Die erste Jalsa Salana Deutschland fand im Jahre 1976 statt. Die Versammlungen wurden auf dem Grundstück der Nuur-Moschee in Frankfurt-Sachsenhausen veranstaltet. Dann kaufte die Gemeinschaft in Groß-Gerau ein Grundstück („Nasir Bagh“) und hielt ab 1985 die Jalsa Salana dort ab. Der Ort wurde jedoch wegen der steigenden Besucherzahlen zu klein. Von 1995 bis 2010 fand die Jalsa Salana immer vier Wochen nach der internationalen Jalsa Salana UK auf dem Mannheimer Maimarktgelände statt.[5] 2010 wurde die Jalsa wegen des Monats Ramadan auf den 25.-27. Juni vorgezogen.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Auch das Maimarktgelände wurde zu klein und es wurde ein neuer Ort für die jährliche Veranstaltung gesucht.

Seit 2011 findet die Jalsa Salana Deutschland jährlich in der Messe Karlsruhe statt.

Die Jahrestreffen der Ahmadiyya werden ausnahmslos von der Gemeinde in ehrenamtlicher Arbeit organisiert und durchgeführt. Alle anfallenden Kosten werden ausschließlich aus Eigenmitteln der AMJ Deutschland sowie Spenden gedeckt. Keine der 16 Jahresversammlungen auf dem Maimarkt in Mannheim wurde mit städtischen Mitteln bezuschusst.[6] Mit durchschnittlich 30.000 Besuchern ist die Jalsa Salana Deutschland die größte islamische Veranstaltung in Europa.

Die Liwa-e-Ahmadiyya und die Flagge Deutschlands, davor die Flaggen der deutschen Länder auf der Jalsa Salana 2009

Flaggenaufstellung
Die Fahnen der 16 deutschen Länder stehen auf einem zentralen Platz Spalier, an deren Ende auf einem Podest gleichberechtigt nebeneinander die Flagge Deutschlands und die Fahne der Ahmadiyya (Liwa-e-Ahmadiyyat) geflaggt sind. An den Ecken des Podestes sind vier Khuddam als Ehrenwache postiert, bewaffnet mit schwarz-weißen Stöcken, als symbolisches Zeichen der Bereitschaft, sowohl ihren Glauben als auch das Land ihrer Loyalität zu verteidigen.

2001
Die internationale Jalsa Salana fand, aufgrund der im Vereinigten Königreich ausgebrochenen Maul- und Klauenseuche, in Deutschland statt. Deshalb wurde im Jahre 2001 eine Rekordbesucherzahl von rund 50.000 erreicht.

2008
Weltweit stand in diesem Jahr thematisch das Erinnern an das 100-jährige Bestehen ihres Kalifats im Vordergrund.[7] Dazu wurden in Deutschland Gäste aus aller Welt erwartet. Gemäß dieser Erwartungen nahmen 37.000 Besucher an der Jalsa Salana 2008 teil.[8]

2011
Vom 24. bis 26. Juni 2011 hat das Jahrestreffen erstmals in der Messe Karlsruhe stattgefunden.[9]

Nächster Termin
Die 40. Jalsa Salana Deutschland wird vom 5.–7. Juni 2015 in der Messe Karlsruhe stattfinden.[10]

Schweiz[Bearbeiten]

Die erste Jalsa Salana fand in der Schweiz im Jahre 1983 in Zürich statt. Vom 3.-5. September 2004 fand die 22. Jalsa Salana im Beisein Mirza Masrur Ahmads in der Mehrzweckhalle von Forch (bei Zürich) statt. Vom 4. bis 6. Juli 2008 fand die 26. Jahresversammlung zum ersten Mal in Frauenfeld[11] in der Festhalle Rüegerholz statt[12], an der 723 Besucher teilnahmen. Die 27. Jahresversammlung wurde im Weiler Häusern in der Gemeinde Wigoltingen vom 12. bis 14. Juni 2009 abgehalten.[13]

Kanada[Bearbeiten]

15.000 Mitglieder und Gäste besuchten die 33. Jalsa Salana in Kanada, die im Jahre 2009 vom 26.-28. Juli in Mississauga stattfand.[14]

Afrika[Bearbeiten]

Die Jalsa Salana Ghana wird auf einem 400 Hektar großem Grundstück („Bagh-e-Ahmad“) abgehalten, das sich etwa 60 km entfernt von der Hauptstaat Accra befindet. Die Versammlung wurde vom Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat, Mirza Masrur Ahmad, in den Jahren 2004 und 2008 besucht. Im Jahr 2008 war als besonderer Gast der Präsident Ghanas, John Kufuor, anwesend, der bei dieser Gelegenheit die Ahmadiyya-Gemeinschaft zu ihren 100-Jahr-Feierlichkeiten ihres Kalifats beglückwünschte und den Kalifen als einen Bruder, Freund und Lehrer für die Bürger Ghanas bezeichnete.[15][16]

Die Jalsa Salana Nigeria wird auf einem 85 Hektar großem Grundstück abgehalten („Hadeeqate-e-Ahmad“: Ahmads Garten), das sich etwa 40 km entfernt von der Hauptstaat Abuja befindet.[16]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Jalsa Salana 2008 in Deutschland
  2. Anschlag auf Moscheen: Zahl der Toten in Lahore steigt, n-tv am 29. Mai 2010; Aktualisierung zum Massaker an betenden Ahmadis in Lahore
  3. First Annual Conference
  4. Ahmadiyya sect puts off annual meet after Mumbai carnage, Bombay News.Net am 14. Dezember 2008
  5. Ahmadiyya Religiöse Versammlung 22.-24. August 2008 Maimarkthalle, -gelände
  6. Integrationsausschuss am 16. Oktober 2008, Informationsvorlage Nr. 576 / 2008, Betreff: Zuschüsse für die Jahresversammlung „Jalsa Salana“ der Ahmadiyya Gemeinde Deutschland
  7. Mannheim: Jahrestreffen der 30.000 Ahmadiyya-Reformmuslime, 21. August 2008
  8. Jahrestreffen: Anhänger der muslimischen Ahmadiyya-Reformgemeinde versammeln sich auf dem Mühlfeld. 37 000 Muslime kommen zum Gebet., Mannheimer Morgen am 25. August 2008
  9. Messestandort Karlsruhe weiter auf Erfolgskurs, ka-news am 5. Februar 2011
  10. http://www.jalsasalana.de/index.php/information-4/jalsa-termine
  11. AMJ Schweiz: Jalsa Salana 2008
  12. Frauenfeld: Festhalle Rüegerholz
  13. 1000 Muslime im Dorf, Thurgauer Zeitung am 13. Juni 2009; Ungewöhnliche Gäste in Häusern, Tagblatt vom 15. Juni 2009
  14. 15,000 attend three-day Ahmadiyya annual meet, South Asian Focus am 2. Juli
  15. Friday Sermon 22nd August 2008
  16. a b Khilafat Centenary Tour of West Africa 2008 (PDF-Datei; 499 kB)