Jambus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Jambus (Begriffsklärung) aufgeführt.

Als Jambus (altgriech. ἴαμβος ïambos; Plural: Jamben) bezeichnet man einen Versfuß, in dem auf eine „leichte“ eine „schwere“ Silbe folgt.

  • In der akzentuierenden Metrik, die nach Silbenbetonung unterscheidet, heißt das, dass auf eine unbetonte Silbe eine betonte folgt (x 'x).
Beispiele: Verstand, Ersatz, genau
  • In der quantitierenden Metrik, die auf die Antike zurückgeht, besagt der jambische Versfuß, dass auf eine kurze Silbe eine lange folgt (υ –).

Jambische Verse der akzentuierenden Metrik basieren ausschließlich auf dem jambischen Versfuß. Zur Dichtung jambischer Verse in quantitierender Metrik reicht der jambische Versfuß jedoch gewöhnlich nicht aus.

Das Gegenstück zum Jambus ist der Trochäus. Das Wort Jambus (erste Silbe betont) ist selbst ein Trochäus.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  •  Wiktionary: Jambus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen