Jameis Winston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jameis Winston
Jameis Winston 2013 headcrop.jpg
Tampa Bay BuccaneersNr. 3
Quarterback
Geburtsdatum: 6. Januar 1994
Geburtsort: Bessemer, Alabama
Größe: 1,93 m Gewicht: 104 kg
NFL-Debüt
2015 für die Tampa Bay Buccaneers
Karriere
College: Florida State
NFL Draft: 2015/Runde: 1/Pick: 1
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
College
NFL
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2016)
TD-INT     50-33
Geworfene Yards     8.132
Passversuche     1.102
Angekommene Pässe     657
Angekommene Pässe in %     59,6 %
Quarterback Rating     85,2
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Jameis L. Winston (* 6. Januar 1994 in Bessemer, Alabama) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er wurde im NFL Draft 2015 als erster Spieler von den Tampa Bay Buccaneers ausgewählt. Er spielte College Football für die Seminoles der Florida State University mit denen er als Freshman die Nationale Meisterschaft gewann. Im selben Jahr gewann er als jüngster Spieler die Heisman Trophy.

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren in Bessemer, Alabama besuchte er die Hueytown High School, wo er American Football und Baseball spielte. Er galt früh als hochtalentiert und führte seine Schule als Junior zur Staatsmeisterschaft. Am 3. Februar 2012 gab er bekannt, dass er die Florida State University besuchen werde.[1] Im gleichen Jahr wurde er in der 15. Runde des Major League Baseball Drafts von den Texas Rangers ausgewählt. Sie erlaubten ihm für Florida State zu spielen, während er mit ihnen trainieren könne. Allerdings entschied sich Winston, das Angebot auszuschlagen.[2]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Winston entschied sich auch deswegen für die Florida State University, weil es ihm dort erlaubt war gleichzeitig Football und Baseball zu spielen. Nachdem er die Footballsaison 2012 hinter Senior Quarterback EJ Manuel aussetzte, wurde er zu Beginn der Saison 2013 zum Starting-Quarterback ernannt. Er verhalf seinem Team zu einer ungeschlagenen Saison mit 13 Siegen und zur Nationalen Meisterschaft. Er beendete sein Freshman-Jahr mit 4.075 Yards Raumgewinn und 40 Touchdowns im Passspiel.[3] Im gleichen Jahr gewann er, unter anderen vor Johnny Manziel, als jüngster Spieler die Heisman Trophy.

2014 blieb er mit den Florida State Seminoles in der regulären Saison wieder ungeschlagen, musste sich jedoch im Rose Bowl, dem Halbfinale der College Football Play-offs, den Oregon Ducks um Quarterback Marcus Mariota geschlagen geben. Es war seine einzige Niederlage am College. Nach der Saison entschied er sich am NFL Draft 2015 teilzunehmen.

Ausgewählte Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jameis Winston wurde als erster Spieler im NFL Draft 2015 von den Tampa Bay Buccaneers ausgewählt.[4] Am 1. Mai 2015 unterschrieb er einen Vierjahresvertrag über 23,35 Millionen US-Dollar und 16,7 Millionen US-Dollar Antrittsgeld. Der Vertrag beinhaltet eine Klausel, die es ihm verbietet nebenbei Baseball oder eine andere Sportart zu spielen.[5] Am 13. September 2015 feierte Winston sein Debüt gegen die Tennessee Titans. Er warf zwei Touchdowns, leistete sich aber auch das Missgeschick, in seinem ersten NFL-Pass eine Interception zu werfen, die die Titans zum Touchdown zurückliefen. Am elften Spieltag warf er beim 45–17 Sieg gegen die Philadelphia Eagles fünf Touchdown-Pässe und stellte damit einen Rookie-Rekord ein.[6] Er beendete seine erste NFL-Spielzeit mit 4.042 Yards Raumgewinn im Passspiel und 22 Touchdowns bei 15 Interceptions. Durch Tom Bradys Absage durfte er als Nachrücker am Pro Bowl 2016 teilnehmen, wodurch er der erste Rookie-Quarterback in der 40-jährigen Geschichte der Buccaneers ist, dem diese Ehre zuteil wurde.[7] Nach der Saison erhielt er die Auszeichnung zum NFL Pepsi Rookie of the Year.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jameis Winston finally signs with FSU (englisch) orlandosentinel.com, abgerufen am 9. Mai 2015
  2. Rangers want to give Winston opportunity to be two-sport star (englisch) dallasnews.com, abgerufen am 9. Mai 2015
  3. Winston named MVP of 2014 BCS National Championship Game (englisch) bleacherreport.com, abgerufen am 9. Mai 2015
  4. Winston goes to Tampa Bay Buccaneers as No. 1 NFL Draft Pick (englisch) abcnews.com, abgerufen am 9. Mai 2015
  5. Jameis Winston signs Rookie contract (englisch) nfl.com, abgerufen am 9. Mai 2015
  6. jameis winston throws 5 tds (englisch) NFL.com, abgerufen am 23. November 2015
  7. winston replaces tom brady (englisch) bleacherreport.com, abgerufen am 26. Januar 2016
  8. winston named rookie of the year by fans (englisch) upi.com, abgerufen am 7. Februar 2016