Jamel rockt den Förster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jamel rockt den Förster (auch Forstrock-Festival) ist ein Open-Air-Festival im Dorf Jamel. Es wird seit 2007 alljährlich von Horst und Birgit Lohmeyer ausgerichtet, den Besitzern des Forsthof Jamel, und zwar ausdrücklich als Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Toleranz. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und die Landtagspräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern Sylvia Bretschneider übernahmen im Jahr 2016 eine Schirmherrschaft für das Festival.[1][2]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jamel ist ein Dorf in Mecklenburg mit weniger als 40 Bewohnern und gilt seit Anfang der 1990er-Jahre als Hochburg der rechtsextremen Szene. Das Festival wurde vom 2004 dorthin gezogenen Ehepaar Lohmeyer als Zeichen gegen die zunehmende Vorherrschaft rechts gesinnter Bewohner ins Leben gerufen.[3]

Wiederholt gab es Versuche aus der rechten Szene, das Festival zu stören. So wurde 2015 kurz vor dem Festival die Scheune des Hofs angezündet und 2016 wurden an Autos von Festivalteilnehmern Reifen zerstochen.[4] Der Brandanschlag auf die Scheune und die daraufhin spontane Teilnahme der Toten Hosen machten das Festival überregional bekannt.[5] Um Ausschreitungen zu verhindern, kommt es jährlich zu einem massiven Polizeiaufgebot.[6]

Jahr Line-Up
2007[7] Groovista, Thronräuber, Wismar Rock Band, Quo Vadis, Gitarrenduo Tom & Martin, Country Dance Band
2008[8] Absurdt, Restless Consumers, Cosmic Cowboys, Etepetete, Super Mario, 41 A Crash, Dreiberge, Voodoo Moon, Gitarrenduo Tom & Mario, Comeback, Pride 'n' Rock
2009[9] Tom & Mario, Kyuchu, 41 A Crash, Stiff la Wolf & Band, Little Big Drummer, Vietsmorgen, Etepetete, HEADZ UP KING, A.D.E.L.
2010[10] A. d. e. L., Stiff la Wolf & Band, Etepetete, Distordia, Kyuchu, Deadstars, pennydreadful, DigWah, Looks That Kill, halo
2011[11] Holly Would Surrender, An Electric Avalanche, Twisted Shoes, Ragnaröek, Haudegen, Etepetete, 3/4 Noin, GoUK
2012[12] Haudegen, Etepetete, Cameron Can, Rantanplan, Männerurlaub, Still Wasted, Are Those Your Friends, Ave, Audrey Fights Back, One Strike Left
2013[13] Etepetete, Black/Rosie, McKinley Black & Ian Melrose, Tricky Lobsters, Tequila & The Sunrise Gang, Mad Maraboo Orchestra
2014[14] Pottpoeten, Ohrenfeindt, Alphaville, Starfucker, Pfefferminz, Tequila & The Sunrise Gang, Sonuvab!tch, Crushing Caspars
2015[15] Arsen, Callin Tommy, Motus, Lake, EISBRENNERsLaTINOconexion, Chawa Lilith Band, DaSKArtell, Terrorgruppe, Tequila & The Sunrise Gang, Die Toten Hosen[16]
2016[17] Wolf Maahn, Bela B, Danube's Banks, Tequila & The Sunrise Gang, Madsen, Karl-Heinz Johnson, Ohrbooten, ZSK, Chawa Lilith Band, Turbostaat, Die Ärzte, Fettes Brot, Sookee[18]
2017[19] Zaunpfahl, Goldroger, Die Sterne, Kraftklub, Slime, Theater, SchrengSchreng & Lala, Schnipo Schranke, Das Auge Gottes, Schrottgrenze, Fehlfarben, Beatsteaks, Tequila & The Sunrise Gang
2018[20] Kafvka, Fatoni, Dritte Wahl, Kettcar, Casper, Marteria, Herbert Grönemeyer, Antilopen Gang, Muff Potter, Bosse, Audio 88 & Yassin, Tequila & The Sunrise Gang, Karl Heinz Johnson

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/in-jamel-wird-weiter-gerockt-id13127511.html
  2. https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/bela-b-bei-rock-gegen-rechts-id14516156.html
  3. Thekla Jahn: Ein Festival für Demokratie und Toleranz. Auf www.deutschlandfunk.de am 29. August 2016, abgerufen am 12. September 2017.
  4. Festival „Jamel rockt den Förster“: Die Ärzte singen „Schrei nach Liebe“ gegen Rechts – die Neonazis schlitzen Autoreifen auf. Auf www.rollingstone.de am 29. August 2016, abgerufen am 12. September 2017.
  5. „Forstrock“ gegen Rechts in Jamel. Auf www.zeit.de am 27. August 2016, abgerufen am 12. September 2017.
  6. Lara Wolf: Nazi-Attacke auf Konzert gegen rechts. Auf www.tagesspiegel.de am 28. August 2016, abgerufen am 12. September 2017.
  7. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2007-572x800.jpg
  8. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2008-566x800.jpg
  9. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2016/05/Forstrock_Plakat_klein.jpg
  10. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2010-571x800.jpg
  11. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2011-284x800.jpg
  12. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2012-284x800.jpg
  13. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2013-284x800.jpg
  14. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2013/07/Plakat_2014-566x800.jpg
  15. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2015/07/Plakat_2015-566x800.jpg
  16. https://www.tagesspiegel.de/politik/forstrock-in-jamel-bei-wismar-campino-singt-im-neonazi-dorf-gegen-rechts/12254306.html
  17. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2016/10/plakat_2016_website-566x800.jpg
  18. https://www.tz.de/stars/ueberraschungsauftritt-hier-singen-aerzte-einem-hof-zr-6697382.html
  19. https://www.forstrock.de/wp-content/uploads/2017/02/Lineup.jpg
  20. https://www.musikexpress.de/herbert-groenemeyer-jamel-rockt-den-foerster-2018-1107172/
  21. Paul-Spiegel-Zivilcourage-Preis 2011 (Memento des Originals vom 16. August 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zentralratdjuden.de auf zentralratdjuden.de, aufgerufen am 12. September 2017
  22. https://www.bdzv.de/buergerpreis/preistraeger-und-preisverleihung/2011/birgit-und-horst-lohmeyer/
  23. Forstrock-Festival in Jamel, Frankfurter Rundschau, aufgerufen am 12. September 2017
  24. Gewinner 2018. preisfuerpopkultur.de, 19. Oktober 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018.
  25. 1LIVE: Birgit und Horst Lohmeyer veranstalten seit 2007 das Open-air-Festival "Jamel rockt den Förster" - und setzen sich damit gegen Rassismus ein. Wir zeichnen sie für ihre Zivilcourage und ihren langjährigen Einsatz für Demokratie und Toleranz mit der 1LIVE Krone aus. #krone18pic.twitter.com/0Pqsy9K2PB. In: @1LIVE. 6. Dezember 2018, abgerufen am 6. Dezember 2018.