James Alan McPherson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

James Alan McPherson (* 16. September 1943 in Savannah, Georgia; † 27. Juli 2016 in Iowa City, Iowa) war ein US-amerikanischer Autor von Kurzgeschichten und Essays und Empfänger des Guggenheim-Stipendiums von 1973.

McPherson erhielt 1978 als erster Schwarzer den Pulitzer Prize for Fiction für seine Kurzgeschichtensammlung Elbow Room. Seine Arbeiten erschienen in 27 Zeitschriften und sieben Kurzgeschichtensammlungen. McPherson war Professor für Englisch an der Universität von Iowa. 1981 war er MacArthur Fellow. 1995 wählte man ihn in die American Academy of Arts and Sciences.