James Forbes (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketballspieler
James Forbes
Spielerinformationen
Voller Name James Ricardo Forbes
Spitzname Jim
Geburtstag 18. Juli 1952
Geburtsort Fort Rucker, Vereinigte Staaten
Sterbedatum 21. Januar 2022
Sterbeort El Paso, Vereinigte Staaten
Größe 2,03 m
Position Power Forward
Highschool Bel Air High School
College UTEP (1971–1974)
NBA Draft 1974, 70. Pick, Chicago Bulls
Nationalmannschaft
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Vereine als Trainer
1981–1984 Vereinigte Staaten UTEP Miners (Ass.)
1984–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Riverside High School
2004–2022 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andress High School
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Olympische Ringe Olympische Spiele
Silber 1972 München

James Ricardo „Jim“ Forbes (* 18. Juli 1952 in Fort Rucker, Alabama; † 21. Januar 2022 in El Paso, Texas) war ein US-amerikanischer Basketballspieler und -trainer.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Forbes besuchte bis 1971 die Bel Air High School in El Paso, Texas und fortan die University of Texas at El Paso. Dort war er jeweils Teil der Basketballmannschaft. 1974 wurde er von den Chicago Bulls gedraftet, wurde jedoch nie Profi.

Mit der US-Nationalmannschaft nahm Forbes an den Panamerikanischen Spielen 1971 teil und gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München die Silbermedaille.

Von 1981 bis 1984 arbeitete Forbes als Co-Trainer bei den UTEP Miners, ehe an der Riverside High School in El Paso zwischen 1984 und 2004 tätig war. Danach wechselte er an die Andress High School, wo er bis zu seinem Tod nach einer SARS-CoV-2-Infektion im Januar 2022 tätig war.[1] [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dozens gather for prayer vigil for Coach Jim Forbes. 21. Januar 2022, abgerufen am 22. Januar 2022 (englisch).
  2. El Paso icon and longtime basketball coach Jim Forbes dies. 21. Januar 2022, abgerufen am 22. Januar 2022 (englisch).