James Guy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
James Guy Schwimmen
Kazan 2015 - Silver medallist at the men's 400 metres freestyle James Guy.JPG

Persönliche Informationen
Name: James Guy
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Schwimmstil(e): Freistil, Schmetterling
College team: Millfield School
Geburtstag: 26. November 1995
Geburtsort: Bury
Medaillenspiegel

James Guy (* 26. November 1995 in Bury, Greater Manchester) ist ein britischer Schwimmer, der auf die Strecken 200 und 400 m Freistil spezialisiert ist und daneben auch im Schmetterlingsschwimmen antritt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Guy debütierte 2012 bei der Junioren-EM in Antwerpen, wo er Bronze über 400 m Freistil gewann. Ein Jahr später nahm er erstmals an britischen Seniorenmeisterschaften teil und gewann über 200 und 400 m Freistil ebenfalls Bronze. Nach zwei Goldmedaillen bei der Junioren-EM 2013 in Posen trat er im Alter von 17 Jahren bei den Weltmeisterschaften 2013 in Barcelona an, wo er über 400 m Freistil Fünfter wurde und über 4×200 m Freistil Achter. Außerdem gewann er bei der Junioren-WM 2013 in Dubai drei Medaillen, darunter Gold mit der Staffel über 4×200 m Freistil.

2014 wurde Guy dreifacher britischer Meister über 200 und 400 m Freistil sowie 100 m Schmetterling. Anschließend gewann er bei den Commonwealth Games in Glasgow seine erste internationale Medaille im Seniorenbereich mit Bronze über 400 m Freistil hinter Ryan Cochrane und David McKeon. Außerdem schwamm er im Vorlauf für die englische Staffel über 4×100 m Lagen, die im Finale Gold gewann. Ende des Jahres gewann er bei den Kurzbahnweltmeisterschaften in Doha Silber über 400 m Freistil hinter Péter Bernek unter wurde über 200 m Freistil Zehnter. Bei den Weltmeisterschaften 2015 in Kasan gewann James Guy zunächst Silber über 400 m Freistil hinter Olympiasieger Sun Yang, ehe er zwei Tage später vor Sun sowie Paul Biedermann Gold über 200 m Freistil holte. Mit der britischen Staffel über 4×200 m Freistil wurde er ebenfalls Weltmeister und über 4×100 m Lagen (als Schmetterlingsschwimmer) Vierter. 2016 gewann er bei den Europameisterschaften in London Gold über 4×100 m Lagen und Bronze über 200 m Freistil.

James Guy trainiert an der renommierten Schule Millfield in Somerset bei Jol Finck und Euan Dale.

Bestzeiten und Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Langbahn Kurzbahn
200 m Freistil BR 1:45,14 min 4. August 2015 Kasan BR 1:42,93 min 12. Dezember 2015 Indianapolis
400 m Freistil BR 3:43,75 min 2. August 2015 Kasan BR 3:36,35 min 5. Dezember 2014 Doha
100 m Schmetterling 52,15 s 15. April 2016 Glasgow 52,95 s 10. November 2013 Tokio
200 m Schmetterling 1:57,09 min 25. Juni 2015 Glasgow 1:55,22 min 15. November 2014 Millfield
(BR = Britischer Rekord; Stand: 24. Juli 2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: James Guy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien