James Kwast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
James Kwast (1903)

Jacob James Kwast (* 23. November 1852 in Nijkerk (Niederlande); † 31. Oktober 1927 in Berlin) war ein niederländisch-deutscher Pianist und Musikpädagoge.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Kwast war Lehrer für Klavier am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt am Main, später auch am Stern'schen Konservatorium und 1902 bis 1905 am Klindworth-Scharwenka-Konservatorium in Berlin.

Er war in erster Ehe mit Tony Hiller, einer Tochter des Komponisten Ferdinand Hiller, verheiratet. Kwast's Tochter Mimi Kwast (1879–1926) heiratete 1899 den Komponisten Hans Pfitzner, der 1886 bis 1890 ein Schüler von James Kwast am Frankfurter Konservatorium war.

James Kwast heiratete in zweiter Ehe die Pianistin und Reger-Schülerin Frieda Hodapp (1880–1949).

Er trug den Orden für Kunst und Wissenschaft von Mecklenburg-Strelitz.

Schüler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wilibald Gurlitt, Carl Dahlhaus (Hrsg.): Riemann Musik-Lexikon. In drei Bänden und zwei Ergänzungsbänden. Kwast, James. 12. völlig neubearbeitete Auflage. 1.–3. Personenteil A–K. B. Schotts-Söhne, Mainz 1959, S. 985 (Erstausgabe: 1882).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]