James River (Chesapeake Bay)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
James River
Daten
Gewässerkennzahl US1488853
Lage Virginia (Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten)
Flusssystem James River
Zusammenfluss von Cowpasture River und Jackson River
37° 47′ 4″ N, 79° 46′ 33″ W
Quellhöhe 302 m[1]
Mündung Chesapeake BayKoordinaten: 36° 56′ 30″ N, 76° 26′ 37″ W
36° 56′ 30″ N, 76° 26′ 37″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 302 m
Sohlgefälle 0,46 ‰
Länge 660 km
Einzugsgebiet 27.019 km²
Linke Nebenflüsse Chickahominy River
Rechte Nebenflüsse Appomattox River

Einzugsgebiet des James River (hervorgehoben)

Der James River ist ein Fluss im US-Bundesstaat Virginia.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 660 Kilometer lange James River entsteht durch den Zusammenfluss des Cowpasture River und des Jackson River in den Bergen der Appalachen, in der Nähe der Ortschaft Iron Gate. Er hat ein Einzugsgebiet von 27.000 km². Durch Hampton Roads mündet der James River in die Chesapeake Bay.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste dauerhafte englische Siedlung in Amerika war Jamestown, die 1607 am Ufer des James River gegründet wurde. Sowohl die Stadt als auch der James River wurden nach dem englischen König James I. benannt.[2]

Eine wichtige Rolle spielte der James River bei der Besiedlung Virginias und als Verkehrsweg. Richmond, die Hauptstadt Virginias, liegt am James River.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: James River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographic Names Information System. Abgerufen am 25. Juni 2022.
  2. [1]| The Origin of Certain Place Names in the United States | (abgerufen am 8. Januar 2018).

James River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey