Jamestown (St. Helena)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
City of James Town
Jamestown
Jamestown (Atlantischer Ozean)
Jamestown
Jamestown
Koordinaten 15° 55′ 28″ S, 5° 43′ 5″ WKoordinaten: 15° 55′ 28″ S, 5° 43′ 5″ W
Lage
Basisdaten
Staat St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha

Insel

Insel St. Helena
Fläche 3,9 km²
Einwohner 629 (2016)
Dichte 162,1 Ew./km²
Gründung 1659
Blick auf Jamestown von der Bucht aus
Blick auf Jamestown von der Bucht aus
Hauptstraße in Jamestown

Jamestown (offiziell City of James Town) ist die Hauptstadt von St. Helena, einem der drei gleichberechtigten Teile des Britischen Überseegebietes St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha. Die Stadt mit 629 Einwohnern (Stand 2016)[1] ist Sitz des Gouverneurs des gesamten Überseegebietes und liegt im gleichnamigen Distrikt. Jamestown hat seit dem 6. Juni 1859 den Status einer Stadt und trägt den offiziellen Namen City of James Town.[2]

Der gleichnamige Distrikt Jamestown umfasst zudem auch das Rupert’s Valley, in dem sich die meiste Industrie der Insel sowie mit der Rupert’s Wharf ein Hafen befindet.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jamestown wurde 1659 von der britischen Ostindien-Kompanie gegründet. Die Siedlung wurde als Fort angelegt und 1660 nach dem Herzog von York, dem späteren König Jakob II. von England (englisch James II of England) benannt.[4]

Jamestown hat seit Erhebung durch Königin Victoria 1859 den Status einer Stadt mit dem offiziellen Namen „City of James Town“.[2]

Die Geschichte wird auch im St Helena Museum behandelt.[5]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jamestown liegt im James Valley (James-Tal), das ursprünglich Chappel Valley oder auch Church Valley hieß, nach einer kleinen Kirche (englisch Church), die von portugiesischen Seefahrern errichtet worden war.[4] Die Lage ist gekennzeichnet durch die im Osten und Westen steil aufragenden Berge, die bis an die James Bay (James-Bucht) am Atlantik reichen.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jamestown ist das wirtschaftliche Zentrum der Insel. Alle größeren Unternehmen haben hier ihren Sitz. Der Hafen ist von herausragender Bedeutung, da er bis zur Eröffnung des Flughafens im Linienverkehr die einzige Verbindung zur Außenwelt darstellt. Alle Güter und Waren werden mit der RMS St Helena geliefert.

In Jamestown gibt es Kirchen, Schulen und das einzige Krankenhaus der Insel. Ein vom Europäischen Entwicklungsfonds mit 21,5 Millionen Euro unterstützter geplanter Neubau eines Krankenhauses wurde nach dem EU-Mitgliedschaftsreferendum im Vereinigten Königreich 2016 gestoppt. Stattdessen soll das Geld kurzfristig in ein Seekabel investiert werden, um eine schnelle Verwendung der zugewiesenen Mittel aus dem Entwicklungsfonds zu gewährleisten, da eine langfristige Finanzierung des Krankenhausprojekts vor dem Hintergrund des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs unsicher erscheint.[6]

Der Bau des ersten Hotels einer internationalen Hotelkette hat am 17. Juni 2016 begonnen. Das Jamestown Hotel soll bis Ende 2017 fertiggestellt werden.[7]

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Jamestown stehen zahlreiche Gebäude von historischem Interesse,[8] vor allem aus georgianischer Zeit. Die Stadt bildet das touristische Zentrum der Insel, da sich hier die meisten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und andere touristische Einrichtungen befinden. Zu den bekanntesten kolonialhistorischen Bauwerken zählen:

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jamestown – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Jamestown – where it all happens. Informationsseite mit Fotos und Stadtplan. In: Saint Helena Island Info: All about St Helena, in the South Atlantic Ocean. Moonbeams Shop, John Turner (englisch).
  • Jamestown; St Helena Island. Topographische Karte 1:12.500. In: gis-sthelena.gov.sh. Geospatial Information, Mapping and Survey Systems (GIS) St Helena (PDF; 127 kB, englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Household Population and dwellings by administrative district, 2016. In: St Helena 2016 Population & Housing Census – Summary Report. St Helena Statistics Office, 6. Juni 2016, S. 10, abgerufen am 14. April 2017 (PDF; 1,18 MB, englisch).
  2. a b The Constitution of St. Helena, Ascension and Tristan da Cunha. Preamble. In: sainthelena.gov.sh. St Helena Government, 1. September 2009, S. 14, abgerufen am 14. April 2017 (PDF; 936 kB, englisch, gerichtlich nicht maßgebende Online-Version der Verfassung): „(c) acknowledging the Letters Patent of Queen Victoria dated 6 June 1859 […] and declared Jamestown to be a city called the “City of James Town”“
  3. Rupert’s – so near, and yet so far. In: Saint Helena Island Info: All about St Helena, in the South Atlantic Ocean. Moonbeams Shop, John Turner, abgerufen am 14. April 2017 (englisch).
  4. a b Jamestown – where it all happens. In: Saint Helena Island Info: All about St Helena, in the South Atlantic Ocean. Moonbeams Shop, John Turner, abgerufen am 14. April 2017 (englisch).
  5. Museum of St Helena. Abgerufen am 14. April 2017.
  6. ExCo Report – Tuesday 9 August 2016. In: The St Helena Independent. Volume XI, Issue 37. 12. August 2016, S. 5, abgerufen am 14. April 2017 (PDF; 3,88 MB, englisch).
  7. Jodie Scipio-Constantine: Ground Breaking Event. In: The St Helena Independent. Volume XI, Issue 31. 1. Juli 2016, S. 3, abgerufen am 14. April 2017 (PDF; 4,21 MB, englisch).
  8. Saint Helena Historic Environment Record. Interaktive Karte mit allen gelisteten Objekten. Abgerufen am 14. April 2017 (englisch).