Jamey Sheridan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jamey Sheridan (* 12. Juli 1951 in Pasadena, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Jamey Sheridan hatte bisher eine erfolgreiche Karriere in Theater-, Fernseh- und Filmproduktionen. Er wurde in eine Schauspieler-Familie hineingeboren. Eigentlich wollte er professioneller Tänzer werden, doch dieser Wunsch wurde durch eine Knieverletzung zunichtegemacht. Bevor er zum Fernsehen kam, spielte er Theater. 1987 erhielt er eine Nominierung für den Tony Award für seine Darstellung in der Wiederaufführung von Arthur Millers All My Sons.

Seine Filmkarriere begann mit kleinen Rollen in den 1980er Jahren. Sein Spielfilmdebüt gab er in dem Film Jumpin’ Jack Flash an der Seite von Whoopi Goldberg. In den 1990er Jahren spielte er die Rolle des Familienmenschen. Aber er war auch in der Lage, Bösewichte zu verkörpern (zu sehen in Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht). Nachdem er lange Zeit in Shakespeare-Stücken auftrat, spielte er dann auch in der Filmversion von Hamlet mit, die von Campbell Scott produziert wurde. Daneben hatte er zahlreiche Nebenrollen in verschiedenen Filmen.

Sheridan und seine Frau, die Schauspielerin Colette Kilroy, haben zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]