Jamie Hyneman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamie Hyneman 2006 mit typischer Glatze, Schnurrbart und schwarzem Barett

James „Jamie“ Franklin Hyneman (* 25. September 1956 in Marshall, Michigan) ist ein US-amerikanischer Spezialeffekt-Experte, der vor allem durch seine Tätigkeit als Hauptdarsteller bei der Serie MythBusters – Die Wissensjäger bekannt ist. Er ist der Gründer und Besitzer von M5 Industries Inc.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hyneman wurde 1956 geboren und wuchs auf einer Farm in Columbus, Indiana, auf. Laut eigener Aussage war Hyneman ein „schwieriges Kind, das mit 14 Jahren auszog und durch das Land trampte“. Später studierte er Literatur und die Russische Sprache.[1] Er ist seit 1989 mit der Lehrerin Eileen Walsh verheiratet. Er ist Atheist und Mitglied der Skeptics Society.[2]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er betrieb für einige Jahre eine Tauchschule mit Boots-Charterservice in der Karibik. Zudem hat er als Survival-Experte, Sprachwissenschaftler, Tierhandlungsbesitzer, Tierfänger, Besitzer eines Bergungsunternehmens, Maschinist und Koch gearbeitet.[3]

Danach fand er seinen Weg in die Filmbranche und arbeitete für einige Produktionsfirmen. Später überwachte er als Geschäftsführer bei „Colossal Pictures“ die Produktion von Modellen und Spezial-Effekten für hunderte von Werbespots und Filmen.[4] Er beteiligte sich damit an über 800 Fernsehwerbungen,[3] unter anderem ist er für Werbungen von 7 Up, Nike, Industrial Light and Magic sowie einiger amerikanischer Automobilfirmen verantwortlich. Darüber hinaus war er bei der Produktion von Top Gun, der Matrix-Fortsetzungen, Star Wars Episode I und Episode II sowie vieler weiterer Filme für die visuellen Effekte zuständig.[5]

1997 gründete er die Spezialeffekt-Werkstatt M5 Industries Inc. in San Francisco, die auch als Drehort von MythBusters dient. Die Werkstatt ist einer der wichtigsten Prototypen-Hersteller in den USA.[4]

Seit 2003[6] ist Hyneman als Hauptdarsteller bei der Serie MythBusters – Die Wissensjäger aktiv.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hynemans Markenzeichen sind seine Glatze, ein schwarzes Barett sowie sein Henriquatre-Bart. Er besitzt mehrere Patente[4], so etwa für eine Fernsteuereinheit für Stabilisatoren.[7] Außerdem ist er langjähriges Mitglied in der Screen Actors Guild (SAG), der amerikanischen Filmschauspielervereinigung.

In den 1990er Jahren nahm er an dem Showformat Robot Wars mit seinem Roboter Blendo teil.[1]

Zu den Running Gags der Serie auf Kosten von Hyneman gehörten unter anderem gelegentliche Anmerkung des MythBusters-Kommentators, Hyneman wäre Angehöriger der Special Forces gewesen, mehrere Anspielungen von Adam Savage auf Jamies Alter, in denen er dieses grotesk übertrieb sowie Anspielungen durch Savage oder das Bauteam, in denen Hyneman aufgrund seines Bartes u.a. als „Großes Walroß“ bezeichnet wurde.

Zusammen mit Adam Savage hatte Hyneman einen Cameo-Auftritt in der achten Staffel von CSI: Den Tätern auf der Spur, in der beide als Labortechniker auftraten.

Außerdem hatte er zusammen mit Savage eine Sprechrolle in der 23. Staffel von den Simpsons, in der sowohl die Serie Mythbusters unter dem Namen „Mythcrackers“ als auch speziell Adam Savages manchmal chaotische und leicht hyperaktiv wirkende Art zu moderieren parodiert wurden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jamie Hyneman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c The men behind the MythBusters. In: blastmagazine.com. 5. Mai 2010, archiviert vom Original am 30. Juni 2011, abgerufen am 30. Juni 2011 (englisch).
  2. http://hwcdn.libsyn.com/p/3/e/e/3ee823b83844d7b4/042_skepticality.mp3?c_id=1516425&expiration=1445798472&hwt=a58b5c907dd1518c0dc84fbb748de55e
  3. a b Jamie Hyneman : Bio : MythBusters : Discovery Channel. In: dsc.discovery.com. Archiviert vom Original am 30. Juni 2011, abgerufen am 30. Juni 2011.
  4. a b c Jamie Hyneman – MythBusters – Die Wissensjäger auf DMAX! In: dmax.de. Archiviert vom Original am 18. Juli 2011, abgerufen am 18. Juli 2011.
  5. Jamie Hyneman. In: real-fans.de. Archiviert vom Original am 18. Juli 2011, abgerufen am 18. Juli 2011.
  6. imdb.com
  7. espacenet – Bibliographic data. In: worldwide.espacenet.com. Abgerufen am 30. Juni 2011 (englisch).