Jan-Halvor Halvorsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan-Halvor Halvorsen
Spielerinformationen
Geburtstag 8. März 1963
Geburtsort BambleNorwegen
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–1980 Pors Grenland
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–1983 Pors Grenland  ? (?)
1983–1985 Eik-Tønsberg 47 (1)
1986 FK Jerv 0? (?)
1987–1988 Brann Bergen 42 (1)
1989 Start Kristiansand 08 (0)
1989–1992 Hertha BSC 74 (5)
1992–1994 Aarhus GF 67 (1)
1994 Sogndal Fotball 11 (0)
1995–1996 Rosenborg Trondheim 00 (0)
1996 Byåsen IL 0? (?)
Nationalmannschaft
1989–1990 Norwegen 9 (0)
Stationen als Trainer
1996–1998 Byåsen IL
1999–2002 Start Kristiansand
2003–2004 Sogndal Fotball
2005 GIF Sundsvall
2006–2009 Notodden FK
2011– Red Bull New York (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jan-Halvor Halvorsen (* 8. März 1963 in Bamble, Norwegen) ist ein ehemaliger norwegischer Fußballspieler und -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halvorsen spielte in der Jugend bei Pors Grenland. Dort spielte er bereits als 15-Jähriger in der ersten Mannschaft. Mit 18 Jahren erfolgte der Wechsel zu Eik-Tønsberg und zwei Jahre später nach FK Jerv. 1987 unterschrieb er dann zum ersten Mal einen Vertrag bei einem größeren Verein: Brann Bergen. Mit Brann erreichte er zweimal das norwegische Pokalfinale, welches allerdings beide Male verloren wurde. 1989 wechselte Halvorsen für ein halbes Jahr zu Start Kristiansand, allerdings konnte er sich dort nicht durchsetzen. Im Sommer desselben Jahres schließlich folgte er dem Ruf des deutschen Zweitligisten Hertha BSC, mit dem er 1990 den Aufstieg in die 1. Bundesliga schaffte. Nach dem sofortigen Wiederabstieg blieb er bis 1992 in Berlin. In derselben Zeit absolvierte er neun Länderspiele für Norwegen.

Nach dem Gastspiel in Deutschland wechselte er nach Dänemark zu Aarhus GF und spielte zwei Jahre als Stammspieler. 1994 kehrte er zu Sogndal Fotball in sein Heimatland zurück, konnte sich allerdings dort wie auch in seinen beiden letzten Stationen (Rosenborg Trondheim und Byåsen IL) nicht durchsetzen, woraufhin er im Alter von 31 Jahren seine Spielerkarriere beendete.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere wurde er bei seinem letzten Verein Byåsen IL sofort Trainer. Nach den Engagements bei Start Kristiansand und Sogndal Fotball folgte 2005 der bisherige Höhepunkt seiner Trainerlaufbahn, da er den schwedischen Erstligisten GIF Sundsvall trainierte. Nach nur einem Jahr verließ er Schweden in Richtung Notodden FK, wo er auf Anhieb ohne Niederlage den Aufstieg in die 2. Liga schaffte.[1]

Am 17. Januar 2011 wurde bekannt gegeben, dass Halvorsen Co-Trainer bei Red Bull New York wird.[2]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halvorsen lebt mit seiner Frau Hilde in der Nähe von Oslo. Mit ihr hat er drei Söhne: Jonas, Torben und Jesper. Tochter Kathrina stammt aus einer vorherigen Beziehung.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Spieler:

als Trainer:

  • 2006: Aufstieg in die zweite norwegische Liga

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ex-Kapitän Halvorsen hält Hertha BSC die Treue, gesichtet am 12. Juni 2010
  2. Red Bulls name Jan Halvor Halvorsen assistant coach, gesichtet am 28. Januar 2011
  3. Was macht eigentlich … Jan Halvor Halvorsen?, gesichtet am 12. Juni 2010