Jan Bosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jan Bosse (* 1969 in Stuttgart) ist ein deutscher Theaterregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Jan Bosse studierte von 1990 bis 1993 in Erlangen Theaterwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte. Nach diesem Studium schloss er Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin an, das er 1997 abschloss. Anschließend war er Regieassistent von Regisseuren wie Manfred Karge und Robert Wilson. 1998 engagierte ihn Dieter Dorn an die Münchner Kammerspiele, 2000 holte ihn Tom Stromberg fest ans Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, wo er bis 2005 als Hausregisseur blieb. Seitdem arbeitet er als freier Regisseur.

Im Februar 2008 inszenierte Bosse erstmals Oper: Monteverdis Orfeo an der Basler Oper.

Wichtige Inszenierungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]