Jan Knap

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jan Knap (* 1949 in Chrudim) ist ein tschechischer Künstler.

1969 emigrierte er in die Bundesrepublik Deutschland. Von 1970 bis 1972 studierte er an der Staatl. Akademie der Künste in Düsseldorf (bei Gerhard Richter). 1972 siedelte er in die USA (New York) über. 1979 gründete er die Gruppe Normal (mit Peter Angermann und Milan Kunc). 1982 bis 1984 folgte der Besuch eines Priesterseminars in Rom. Jan Knap lebt seit 1992 in Planá in Nordböhmen.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]