Jan Malte Andresen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jan Malte Andresen – Radio und Fernsehmoderator (Pressefoto 2015)

Jan Malte Andresen (* 5. September 1972 in Baden-Baden) ist ein deutscher Fernseh- und Hörfunkmoderator und freier Journalist.

Radio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Laufbahn als Radiomoderator startete er 1990 beim Baden-Badener Sender Radio Merkur Mittelbadenwelle. Von 1991 bis 1993 moderierte Andresen bei der Welle Fidelitas in Karlsruhe, ehe der Sohn schleswig-holsteinischer Eltern nach Kiel zu delta radio ging.

Von 1995 bis 1997 gehörte er zu den ersten Moderatoren der neu gegründeten WDR-Jugendwelle Eins Live in Köln. Parallel begann Andresen ab Januar 1996 als Radiomoderator bei NDR 2. Bis zum 18. Juli 2006 moderierte er dort,[1] zuletzt die Vormittagssendung, und etablierte sich als eine der „Stimmen des Nordens“.[2] Nach zehn Jahren Tätigkeit musste er auf Grund der Regelung, dass freie Mitarbeiter nicht länger als zehn Jahre beim NDR beschäftigt werden, den Sender verlassen.[1]

Von November 2006 bis Juli 2008 moderierte er auf WDR 2 das Morgenmagazin, das Mittagsmagazin und Der Tag. Seit dem 11. August 2008 moderiert er bei NDR 1 Welle Nord. Zunächst war Andresen vier Jahre lang Moderator der Morgensendung Guten Morgen Schleswig-Holstein, anfangs mit Sidekick Maja Herzbach, ab dem 29. Mai 2012 mit Julia Torn. Seit 27. August 2012 moderiert er den Nachmittag bei der Welle Nord.[3]

Im Juni 2016 gab der WDR bekannt, dass Andresen neben seinen Moderationen bei der NDR 1 Welle Nord und des Schleswig-Holstein Magazins auch wieder für WDR 2 als Moderator tätig sein wird.[4] Hier übernahm er ab August 2016 die Moderation der Nachmittagsstrecke von 14 bis 19 Uhr und ab Frühjahr 2017 die Sendung "Der Morgen".

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andresen ist Moderator bei tagesschau24 und der tagesschau. Von Mai 2016 bis Dezember 2018 moderierte er an der Seite von Gabi Lüeße das Schleswig-Holstein-Magazin im NDR Fernsehen.

Bereits von 2004 bis 2006 war er als Nachrichtensprecher für den digitalen ARD-Sender EinsExtra tätig. Zuvor las er im Regionalfernsehen des NDR die Nachrichten im Schleswig-Holstein Magazin.

Im August 2015 heiratete er in zweiter Ehe die Reisejournalistin Jenny Latuperisa, Chefredakteurin der Zeitschrift reisenEXCLUSIV.

Seit dem 15. September 2016 ist er Sprecher der Vormittagsausgaben der Tagesschau.

Er war von 2016 bis 2018 an der Seite von Gabi Lüeße Moderator des Schleswig-Holstein Magazins.

Podcast[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinsam mit seiner Kollegin Anouk Schollähn gründete Andresen 2006 die Firma earpaper, die sich auf das Podcasting für dritte Anbieter wie die Süddeutsche Zeitung oder die Frankfurter Buchmesse spezialisiert hat. Der Podcast sportal.de Radio-Show wurde 2007 mit dem deutschen Podcast Award 2007 in der Sparte Kommerzproduktion ausgezeichnet.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NDR-Moderator Jan Malte Andresen muß aufhören, Hamburger Abendblatt, 19. Juli 2006 (26. Juni 2007)
  2. Jan Malte Andresen, Radiomoderator, www.medienbuero-hamburg.de (26. Juni 2007)
  3. Radiolaufbahn auf Andresens Homepage
  4. WDR Pressemeldung
  5. http://www.podcast-award.de/2007/gewinner-2007/rubrik-kommerz (Memento vom 11. November 2007 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jan Malte Andresen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien