Jan Urban

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Urban
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Mai 1962
Geburtsort JaworznoPolen
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–1981 Victoria Jaworzno
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1981–1985 Zagłębie Sosnowiec 113 (23)
1985–1989 Górnik Zabrze 124 (54)
1989–1995 CA Osasuna 168 (49)
1995 Real Valladolid 21 0(3)
1995–1996 CD Toledo 33 0(6)
1996–1998 VfB Oldenburg 19 0(3)
1998 Górnik Zabrze 11 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1985–1991 Polen 57 0(7)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2004–2005 Polideportivo Ejido
2006–2007 CA Osasuna B
2007–2010 Legia Warschau
2010 Polonia Bytom
2011 Zagłębie Lubin
2012–2013 Legia Warschau
2014–2015 CA Osasuna
2015–2016 Lech Posen
2017– Śląsk Wrocław
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jan Urban (* 14. Mai 1962 in Jaworzno) ist ein polnischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler. Er besitzt auch die spanische Staatsangehörigkeit.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan Urban begann seine Karriere als Stürmer in Polen und spielte dort für die Vereine Zagłębie Sosnowiec und Górnik Zabrze.

1989 wechselte er in die spanische Primera División zu CA Osasuna und spielte später auch noch bei Real Valladolid und CD Toledo. Er gehört zu den wenigen polnischen Fußballspielern, die sich in Spanien etablieren konnten.

Seine aktive Fußballerkarriere ließ er dann beim VfB Oldenburg und bei Górnik Zabrze ausklingen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan Urban bestritt 57 A-Länderspiele für die polnische Fußballnationalmannschaft und nahm an der Weltmeisterschaft 1986 teil.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan Urban war jahrelang Jugend- und Co-Trainer beim spanischen Erstligaklub CA Osasuna. Am 3. Juni 2007 trat er sein erstes Engagement in der polnischen Ekstraklasa bei Legia Warschau an. Nachdem sein Vertrag dort im Frühjahr 2010 aufgelöst wurde, übernahm er am 29. Oktober 2010 den oberschlesischen Erstligisten Polonia Bytom. Sein Vertrag dort galt bis zum Saisonende 2010/11, jedoch wurde Urban schon im Dezember 2010 entlassen. Von März 2011 bis Oktober 2011 war er Trainer von Zagłębie Lubin. Ende Mai 2012 trat er bei Legia Warschau die Nachfolge von Maciej Skorża an. Im Juli 2014 ging er zurück nach Spanien zum CA Osasuna.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jan Urban – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Osasuna: Pole Urban neuer Trainer, in: transfermarkt.de, vom 4. Juli 2014
  2. 90minut.pl: Rozdano nagrody w Ekstraklasie za sezon 2012/13, 3. Juni 2013, abgerufen am 4. Juni 2013