Janelle Commissiong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Janelle „Penny“ Commissiong-Bowen-Chow TC (* 1953 in Port of Spain) ist eine Unternehmerin aus Trinidad und Tobago. Sie war die erste schwarze Frau, die zur Miss Universe gekürt wurde.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Im Alter von 13 Jahren zog Janelle Commissiong mit ihren Eltern nach New York. Sie absolvierte die High School und besuchte danach das „Fashion Institute of Technology“. 1976 kehrte sie nach Trinidad zurück und nahm am Miss-Universe-Wettbewerb in Santo Domingo (Dominikanische Republik) teil. Am 16. Juli 1977 wurde sie zur „schönsten Frau der Welt“ gekürt, der Miss Universe. Sie war auch die erste Miss Universe aus Trinidad und Tobago.

Janelle Commissiong heiratete Brian Bowen, der „Bowen Marine“ gründete, ein Unternehmen, das Boote herstellt und in die karibischen Länder verkauft. Brian Bowen starb im November 1989 bei einem Unfall. Nach seinem Tod heiratete sie Alwin Chow-Chow, mit dem sie eine Tochter hat. Das Unternehmen führte sie weiter, bis sie es 2004 verkaufte. 2012 wurde sie Vorsitzende der Tourism Development Company in ihrem Heimatland.[1]

Zu Ehren ihres Erfolges 1977 gibt es drei Briefmarken von Janelle Commissiong.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Janelle Penny Commissiong-Chow auf .trinidadexpress.com v. 21. September 2012

Weblinks[Bearbeiten]