Janina Sachau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Janina Sachau in Als das Wünschen noch geholfen hat, Inszenierung am Schauspiel Essen, 2013 (Foto: Diana Küster)

Janina Sachau (* 17. März 1976 in Dortmund) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Janina Sachau spielte bereits als Schülerin am Dortmunder Kinder- und Jugendtheater. Nach dem Abitur an der Gesamtschule Gartenstadt im Jahr 1995 absolvierte sie eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Es folgten Theaterengagements in Darmstadt, Freiburg, Düsseldorf[1] und Essen.[2] Sachau wirkt als Sprecherin in zahlreichen Hörspielen mit.[3]

Sachau spielte auch in Kinofilmen und Fernsehserien. Noch während ihrer Studienzeit erhielt sie 1999 für die Hauptrolle der Auguste Bußmann in Dagmar Knöpfels Kinofilm Requiem für eine romantische Frau den Max Ophüls Preis als Beste Nachwuchsdarstellerin.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Max Ophüls Preis[1]
  • 2006 Dortmunder Förderpreis für junge Künstler[1]
  • 2007 Publikumspreis Gustaf der Rheinischen Post.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Porträt beim Düsseldorfer Schauspielhaus
  2. Porträt beim Schauspiel Essen
  3. Mitwirkende (VT): "Janina Sachau" in HörDat (www.hördat.de)
  4. RP-Online am 26. Juli 2007 (abgerufen am 15. September 2012)