Jannes Horn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jannes Horn
2018-08-19 BFC Dynamo vs. 1. FC Köln (DFB-Pokal) by Sandro Halank–386.jpg
Jannes Horn (2018)
Personalia
Name Jannes-Kilian Horn
Geburtstag 6. Februar 1997
Geburtsort BraunschweigDeutschland
Größe 186 cm
Position Außenverteidigung (links)
Junioren
Jahre Station
0000–2008 VfB Rot-Weiß Braunschweig
2008–2016 VfL Wolfsburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 VfL Wolfsburg 13 (0)
2016–2017 VfL Wolfsburg II 4 (0)
2017–2019 1. FC Köln 29 (0)
2019 1. FC Köln II 1 (0)
2019– → Hannover 96 (Leihe) 8 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012–2013 Deutschland U16 5 (1)
2014–2015 Deutschland U18 5 (0)
2015–2016 Deutschland U19 11 (0)
2016 Deutschland U20 2 (0)
2017 Deutschland U21 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 14. November 2019

Jannes-Kilian Horn (* 6. Februar 1997 in Braunschweig) ist ein deutscher Fußballspieler. Der linke Verteidiger steht als Leihspieler des 1. FC Köln bei Hannover 96 unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horn spielte für den VfB Rot-Weiß Braunschweig und wechselte 2008 in die Jugendabteilung des VfL Wolfsburg. Dort stand er seit Dezember 2015 im Kader der ersten Mannschaft, für die er am 17. September 2016 beim 0:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga debütierte. Am 4. April 2017 unterschrieb Horn einen Profivertrag beim VfL mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2021.[1]

Zur Saison 2017/18 wechselte Horn zum Ligakonkurrenten 1. FC Köln. Am 9. Juni 2017 unterschrieb er in der Domstadt einen Vertrag bis 2022.[2] Mit dem Verein stieg er am Saisonende als Tabellenletzter in die 2. Bundesliga ab; in der zweiten Liga lief Horn jedoch nur 18-mal für Köln auf.

Nach dem Wiederaufstieg als Zweitligameister zur Saison 2019/20 wurde der Verteidiger vom neuen Cheftrainer Achim Beierlorzer im Rahmen der Saisonvorbereitung bis auf Weiteres in die zweite Mannschaft versetzt.[3] Nach einem Einsatz in der viertklassigen Regionalliga West wechselte Horn Mitte August bis zum Ende der Saison 2019/20 auf Leihbasis in die 2. Bundesliga zum Absteiger Hannover 96.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horn spielte von der U16 an für diverse Jugendnationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes. Für die U19-Europameisterschaft 2016 im eigenen Land wurde er in den deutschen Kader berufen. Im Turnier kam er zweimal zum Einsatz und qualifizierte sich mit der Mannschaft als bester Gruppendritter für die U20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea. Im Oktober 2016 spielte Horn zweimal für die U20-Nationalmannschaft. Im September 2017 kam er zweimal für die U21-Auswahl zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. FC Köln

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jannes Horn – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offiziell: VfL Wolfsburg verlängert mit Eigengewächs Horn. In: transfermarkt.de. 4. April 2017, abgerufen am 7. April 2017.
  2. FC verpflichtet Jannes Horn. In: Website des 1. FC Köln. 9. Juni 2017, abgerufen am 9. Juni 2017.
  3. In die Reserve versetzt: 1. FC Köln ohne Abwehrspieler Horn ins Trainingslager, transfermarkt.de, abgerufen am 21. Juli 2019
  4. Wechsel perfekt: Jannes Horn kommt zu 96, hannover96.de, 15. August 2019, abgerufen am 15. August 2019.