Janusschach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Janusschach, auch Super-Schach genannt, ist eine Schachvariante auf 10 mal 8 Feldern, die eine zusätzliche Figur verwendet: Den Janus.

Schwarzer und weißer Janus mit Grundstellung und Spielanleitung
Solid white.svg a b c d e f g h i j Solid white.svg
8 Chess rdl45.svg Chess add45.svg Chess ndl45.svg Chess bdd45.svg Chess kdl45.svg Chess qdd45.svg Chess bdl45.svg Chess ndd45.svg Chess adl45.svg Chess rdd45.svg 8
7 Chess pdd45.svg Chess pdl45.svg Chess pdd45.svg Chess pdl45.svg Chess pdd45.svg Chess pdl45.svg Chess pdd45.svg Chess pdl45.svg Chess pdd45.svg Chess pdl45.svg 7
6 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 6
5 Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 5
4 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 4
3 Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 3
2 Chess pll45.svg Chess pld45.svg Chess pll45.svg Chess pld45.svg Chess pll45.svg Chess pld45.svg Chess pll45.svg Chess pld45.svg Chess pll45.svg Chess pld45.svg 2
1 Chess rld45.svg Chess all45.svg Chess nld45.svg Chess bll45.svg Chess kld45.svg Chess qll45.svg Chess bld45.svg Chess nll45.svg Chess ald45.svg Chess rll45.svg 1
a b c d e f g h i j
Janusschachbrett mit Figuren
Solid white.svg a b c d e f g h i j Solid white.svg
8 Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg 8
7 Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 7
6 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 6
5 Chess d45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 5
4 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess all45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 4
3 Chess d45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 3
2 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 2
1 Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 1
a b c d e f g h i j
Zugmöglichkeiten eines Janus

Der Janus wird jeweils zwischen Springer und Turm aufgestellt und zieht wie eine Kombination von Läufer und Springer. Diese Figur entspricht dem Erzbischof oder Kardinal in verschiedenen anderen Schachvarianten. Durch das größere Brett entstehen zusätzliche 16 Felder (i1 bis i8 und j1 bis j8). Die Felder i2, j2 sowie i7 und j7 werden mit Bauern aufgefüllt.

In der Startaufstellung steht die weiße Dame rechts vom weißen König und die schwarze Dame links vom schwarzen König. Abweichend von anderen 10x8 Schachvarianten zieht der König bei einer Rochade auf die B- oder die I-Linie. Der entsprechende Turm kommt auf die C- beziehungsweise H-Linie.

Der Janus ist aufgrund seiner Kombination beider Zugmöglichkeiten als einzige Figur in der Lage den gegnerischen König alleine schachmatt zu setzen (siehe Illustration). Er kann jedoch ohne weitere Unterstützung kein Matt erzwingen.

Solid white.svg a b c d e f g h i j Solid white.svg
8 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 8
7 Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 7
6 Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 6
5 Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 5
4 Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 4
3 Chess d45.svg Chess l45.svg Chess ald45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 3
2 Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess xxd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg 2
1 Chess kdd45.svg Chess xxl45.svg Chess d45.svg Chess xxl45.svg Chess xxd45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg Chess d45.svg Chess l45.svg 1
a b c d e f g h i j
Schachmatt durch Janus

Janusschach wurde im Jahr 1978 von Werner Schöndorf erfunden[1] und im Saarland beliebt gemacht. Die Spieler von Janusschach sind im Europäischen Janusschachverein 1999 e. V. organisiert und veranstalten jährlich Turniere.

Bekannte Schachgroßmeister, die Janusschach gespielt haben, sind Viktor Kortschnoi, Péter Lékó und Artur Jussupow. Auch Wolfgang Unzicker spielte Super-Schach und gewann gegen Kortschnoi 2-1.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. janusschach.de
  2. Super-Schach gewinnt große Freunde. In: Schach Magazin, 64, 3/79, S. 18